ADAC: Burkhardt Vizepräsident Technik
ADAC: Burkhardt Vizepräsident Technik Bilder

Copyright: auto.de

ADAC: Burkhardt Vizepräsident Technik Bilder

Copyright: auto.de

ADAC: Burkhardt Vizepräsident Technik Bilder

Copyright: auto.de

Thomas Burkhardt (55) aus Riede bei Breemen ist der neu ADAC-Vizepräsident für Technik. Er wurde auf der diesjährigen Hauptversammlung des Münchner Automobilclubs von den knapp 160 Delegierten als Nachfolger von Werner von Scheven (72) aus Geltow gewählt, der aus Altersgründen nicht mehr kandidieren konnte.

Burkhardt ist Oberstleutnant a.D. und Vorstandsmitglied für Verkehr und Technik beim ADAC Weser Ems. In ihren Ämtern bestätigt wurden Präsident Peter Meyer (59, Mülheim), Sportpräsident Hermann Tomczyk (58, Rosenheim) und der Vizepräsident für Tourismus, Max Stich (68), aus Flensburg.

Herzstück der technischen Aktivitäten des ADAC ist das Technikzentrum in Landsberg am Lech. Ein weiterer Schwerpunkt der technischen Arbeit des ADAC ist der Eco-Test. Ebenfalls in das Ressort Technik fallen die Luftrettung und die Pannenhilfe des Clubs. Derzeit betreibt die ADAC-Luftrettung GmbH 45 Rettungshubschrauber, die im vergangenen Jahr bei 45 043 Einsätzen 40 000 Patienten schnelle ärztliche Hilfe an den Notfallort gebracht haben. Die rund 1700 clubeigenen Gelben Engel und 1029 Straßendienstunternehmen, die im Auftrag des Automobilclubs unterwegs sind, haben im Jahr 2008 über 3,7 Mio. Pannenhilfen geleistet.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Hyundai i20 N

Hyundai i20 N: Mit 204 PS nicht schwerer als die Rallyeversion

zoom_photo