ADAC-Hauptversammlung 2009 in Hamburg
ADAC-Hauptversammlung 2009 in Hamburg Bilder

Copyright: auto.de

Unter dem Motto „Neue Energien, mobile Zukunft“ treffen sich die circa 160 Delegierten des ADAC vom 6. bis 9. Mai 2009 in Hamburg zu ihrer diesjährigen Hauptversammlung. Mit dem Motto will der Automobilclub signalisieren, dass er sich intensiv mit dem Thema neuer Antriebstechniken auseinandersetzt.

Bis sich die neuen Antriebstechnologien massenhaft bei den Verbrauchern durchgesetzt haben, werden nach Ansicht des ADAC noch 10 bis 20 Jahre vergehen. Deswegen müssen Benzin- und Dieselmotoren in Sachen Umweltverträglichkeit weiter optimiert werden.

Als Verbraucherschützer sieht der ADAC seine Aufgabe in erste Linie darin, wichtige Produkte und Dienstleistungen im Bereich der Mobilität gründlich zu testen. In diesem Jahr wird der Club unter anderem noch Mietwagen, Fähren, Rastplätze an Autobahnen, Werkstätten, Taxis und die Unfallrettung unter die Lupe nehmen. Erstmals wird sich der ADAC auch ausführlich mit dem Wintertourismus beschäftigen und einen Pistentest sowie eine Untersuchung von großen Skiregionen veröffentlichen.

Bei der ADAC-Hauptversammlung stehen auch mehrere Wahlen an. Präsident Peter Meyer (59, Mülheim), Sportpräsident Hermann Tomczyk (58, Rosenheim) und der Vizepräsident für Tourismus, Max Stich (68, Flensburg) stellen sich zur Wiederwahl. Der Vizepräsident für Technik, Werner von Scheven (72, Geltow), kann aus Altersgründen nicht mehr kandidieren. Um dieses Amt bewerben sich Thomas Burkhardt (55) aus Riede bei Bremen, Alfred Haas (57) aus Emmendingen und der Vorsitzende des ADAC Niedersachen/Sachsen-Anhalt, Reinhard Manlik (63), aus Braunschweig.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroën C3

Citroën C3: Konfigurierter Komfort

Lamborghini Sian FKP 37

Rekordversuch mit dem Lamborghini Sian FKP 37 aus Lego

Range Rover D350

Range Rover und Range Rover Sport D350 MHEV

zoom_photo