ADAC hilft 859 000 mal rund um den Globus
ADAC hilft 859 000 mal rund um den Globus Bilder

Copyright: auto.de

ADAC hilft 859 000 mal rund um den Globus - Bild(2) Bilder

Copyright: auto.de

ADAC hilft 859 000 mal rund um den Globus - Bild Bilder

Copyright: auto.de

Der ADAC hat rund um den Globus rund 859 000 Hilfeleistungen für seine Plus-Mitglieder und Auslands-Krankenversicherten organisiert und finanziert. Das sind rund 10 000 mehr als im Vorjahr. In 16 200 Fällen endete die Reise mit einem Krankenrücktransport in die Heimat.

Davon wurden rund 4100 Krankenrücktransporte per Linienmaschine oder mit einem ADAC-Ambulanzflugzeug organisiert.[foto id=“90392″ size=“small“ position=“right“]

Die meisten Hilfeleistungen (69 600) wurden für Urlauber in Österreich erbracht. Dies ist vor allem auf den hohen Anteil von Kurz- und Autourlaubern zurückzuführen.

Die weitere Reihenfolge: Spanien (52 100 Hilfeleistungen), Türkei (48 700), Italien (41 400), Frankreich (31 500), Schweiz (20 400), Griechenland (15 700), Polen (15 200), Ungarn (8 700). Insgesamt wickelte der Club 449 100 Fälle im Ausland und 409 700 innerhalb Deutschlands ab.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M3

BMW M3 und M4: Die bissige Ikone lebt weiter

Opel Mokka

Opel Mokka: Kürzer, leichter, elektrischer

BMW X3

BMW X3 erhält Facelift: Aufgefrischt fürs neue Modelljahr

zoom_photo