ADAC-Luftrettung übernimmt Christoph 18 in Ochsenfurt
ADAC-Luftrettung übernimmt Christoph 18 in  Ochsenfurt Bilder

Copyright: auto.de

Die gemeinnützige ADAC-Luftrettung gewann die Ausschreibung um die Luftrettungsstation „Christoph 18“ in Ochsenfurt und ist dort ab Januar 2011 neuer Betreiber. Dies entschied der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung (ZRF) Würzburg am 14. Juli.

Dass die Entscheidung zugunsten der fliegenden Gelben Engel ausfiel, wird vom ZRF u.a. mit den überzeugenden Schulungskonzepten für Piloten, Rettungsassistenten und Ärzte begründet.

Der Rettungshubschrauber „Christoph 18“ ist ein unverzichtbarer Bestandteil des Rettungswesens im Bereich Würzburg und gewährleistet auch hier, dass der Notarzt schnell vor Ort beim Patienten ist und dessen Transport in die nächste geeignete Klinik schonend vorgenommen werden kann. Disponierende Leitstelle ist weiterhin die integrierte Leitstelle Würzburg. Die Zusammenarbeit mit den bewährten Partnern für die medizinische Crew soll fortgeführt werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroën C3

Citroën C3: Konfigurierter Komfort

Lamborghini Sian FKP 37

Rekordversuch mit dem Lamborghini Sian FKP 37 aus Lego

Range Rover D350

Range Rover und Range Rover Sport D350 MHEV

zoom_photo