Alfa Romeo

Alfa bringt 156 mit Allradantrieb

Der Crosswagon getaufte Allrad-Kombi wurde sechs Zentimeter höher gelegt und auf große Ganzjahresreifen der Dimension 225/55 R 17 gestellt, um eine leichte Geländegängigkeit zu gewährleisten.
Um sich optisch vom Sportwagon abzusetzen, erhielt der Crosswagon eine neue Heck- und Bugschürze und mit Aluminium eingefasste Seitenschweller.
Als Motor könnte der 1,9-Liter-Turbodiesel aus dem eigenen Regal dienen, der 110 kW/150 PS leistet und mit 305 Newtonmetern auch genug Schub mitbringt. Die Kraftübertragung erfolgt über ein Sechsganggetriebe mit drei Differenzialen permanent an alle vier Räder. Die Markteinführung ist für die zweite Jahreshälfte geplant, die Preise stehen noch nicht fest. (sb)
13. Februar 2004, Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GLE 63 Coupe.

Mercedes-AMG GLE 63 Coupé Erlkönig hat es eilig

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse Erlkönig zieht vorbei

Peugeot 208.

Der neue Peugeot 208 1.2 Puretech 100 Active stellt sich vor

zoom_photo