Mazda

AMI 2009: Neuauflage des Mazda 3

AMI 2009: Neuauflage des Mazda 3 Bilder

Copyright: auto.de

AMI 2009: Neuauflage des Mazda 3 Bilder

Copyright: auto.de

AMI 2009: Neuauflage des Mazda 3 Bilder

Copyright: auto.de

Im Mittelpunkt des Messeauftritts von Mazda steht auf der AMI in Leipzig steht die Neuauflage des Mazda 3. Die dynamisch gezeichnete Karosserie sorgt cW-Wert von 0,28 beim Stufen- und 0,30 beim Fließheck. Damit gehört der Wagen zu den strömungsgünstigsten seiner Klasse.

Mit dem MPS wird auch eine besonders sportliche Version des Mazda 3 mit 191/260 PS starkem 2,3-Liter-Turbo-Benzin-Direkteinspritzer angeboten. Ebenfalls sein deutsches Debüt gibt in Leipzig der modellgepflegte MX-5.

Benzinmotoren

Basismotor des Mazda 3 ist ein 1,6-Liter-Benziner mit 77 kW/105 PS. Der Verbrauch konnte bei dem neu abgestimmten Motor um fast neun Prozent auf 6,3 Liter je 100 Kilometer gesenkt werden. Das entspricht CO2-Emissionen von 149 Gramm pro Kilometer. Bei den Benzinern ist der 110 kW/150 PS starke 2.0 l MZR hubraumstärkster Motor, der ausschließlich in Kombination mit einer Fünfstufen-Automatik angeboten. Mazda [foto id=“67007″ size=“small“ position=“right“]setzt bei diesem Motor den weltweit ersten Pkw-Katalysator ein, der mit Single-Nanotechnologie konstruiert wurde. Im Verlaufe des Sommers 2009 ergänzt dann ein neuer 111 kW/151 PS-starker 2.0 l MZR DISI Benzin-Direkteinspritzer mit dem von Mazda entwickelten i-stop Start-Stopp-System und Sechsgang-Schaltgetriebe das Motorenangebot. Versprochen wird ein Normverbrauch von 6,8 Liter auf 100 Kilometer.

Dieselaggregate

Alternativ stehen drei Dieselaggregate zur Verfügung. Basismotor ist der 1,6-Liter Common-Rail-Diesel mit 80 kW/109 PS, einem Verbrauch von 4,5 Litern und CO2-Emission von 119 g/km. Der 2,2-Liter-Selbstzünder aus dem Mazda 6 steht für das Kompaktmodell ebenfalls zur Verfügung. Angeboten werden die Leistungsstufen 110 kW/150 PS und 136 kW/185 PS mit bis zu 400 Newtonmetern Drehmoment. In der 110 kW/150 PS-Version verbraucht der Motor 5,4 Liter je 100 Kilometer und produziert 144 g/km CO2. Die 136 kW/185 PS-Version kommt auf einen Durchschnittsverbrauch von 5,6 Litern und einen CO2-Ausstoß von 149 g/km. Beide Versionen erfüllen die Euro-5-Norm.

Interieur & Ausstattung

Wer wurde beim Mazda 3 auch auf Komfort gelegt. Geräusche und Vibrationen wurden reduziert. Lenkrad und Schaltung liegen enger beieinander. Schon die Basisausstattung Prime-Line enthält Notbrems-Warnblinkautomatik ESS (Emergency Stop Signal), die dynamische Stabilitätskontrolle DSC mit Traktionskontrolle, Front-, Seiten- und Kopfairbags, aktive Kopfstützen an den Vordersitzen, elektrisch einstellbare Außenspiegel, ein vertikal und axial einstellbares Lenkrad sowie einen MP3-kompatibler CD-Spieler mit AUX-Buchse für den Anschluss externer Musikabspielgeräte. In der Ausstattungsversion High-Line kommen unter anderem ein Licht- und Regensensor, eine Sitzheizung, eine akustische Einparkhilfe und der Spurwechsel-Assistent RVM (Rear View Monitoring) serienmäßig zum Einsatz. Die Sports-Line-Version verfügt außerdem über Bi-Xenon-Scheinwerfer mit adaptivem Kurvenlicht.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Hyundai Staria 2.2 CRDi: Captain Future in voller Montur

Praxistest Hyundai Staria 2.2 CRDi: Captain Future in voller Montur

Der Toyota Yaris kommt als Mazda2 Hybrid

Der Toyota Yaris kommt als Mazda2 Hybrid

Porsche Vision Gran Turismo

Nur für die virtuelle Rennwelt: Porsche Vision Gran Turismo

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

April 17, 2009 um 2:44 pm Uhr

Genau…Männer schalten selbst! Sportwagen mit DSG ala Scirocco ist noch ganz lustig, aber sorry nen Sportwagen muss man fühlen! Da ist schalten in meinen Augen ein muss!!! Und eine reine automatic ohne Tiptronic in so einem Wagen ist
ja mal voll daneben. Mich ärgert Mazda auch komplett, nämlich das der Wagen erst im Oktober rauskommt und nicht jetzt! Mit dem Vorgänger hab ich den 350z von meinem Bruder geschlagen! 🙂 Der neue mps dürfte noch ne Spur besser rocken!

Gast auto.de

April 15, 2009 um 12:58 am Uhr

Aus meiner Sicht sind die Zeiten für Mazda schon lange vorbei!!! Das beste Auto was die vor langer Zeit gebaut haben war der Xedos 6 + 9 !!! Wirklich das waren noch richtig gute Autos!! Hat damals vielleicht ein paar kleinere Mängel, aber man hätte hier statt die Produktion einzustellen, ein neues Modell bringen müssen!! Mit der Modellpolitik die jetzt bei Mazda betrieben wird bezweifle ich das sich die Verkaufszahlen steigern lassen!!! Wir werden es sehen!!!

Gast auto.de

April 11, 2009 um 1:17 am Uhr

Ein Mazda 3 MPS mit 260 PS und ohne Automatic Option das ist für mich unbegreiflich!!! Aber ein 100 %iger Grund dieses Auto nicht zu kaufen!! Auch wenn es noch so gut und günstig ist!! Golf GTI und andere können das doch auch!! Warum ist Mazda da so unflexibel!!?? Das gleiche und noch viel schlimmer bei den 185 PS Diesel Motoren!! Ich bin sicher da würden mehr als die Hälfte eine Automatic wählen!! Aus diesen Gründen kaufe ich keinen Mazda mehr!!
Gast schrieb am 8.4.2009, 15:15 Uhr
Mazda baut schöne Autos und auch das Preis Leistungs Verhältnis ist noch OK! Aber trotzdem sind Neupreise beim 6er von weit über 30 Tausend Euro für normalverdiener nicht mehr erschwinglich!?
Gast schrieb am 7.4.2009, 17:16 Uhr
Mazda wird die Marktanteile 2009 bestimmt nicht erreichen wenn sie vorsätzlich ganze Käufer Gruppen einfach ignorieren!! So ein Verhalten kann ich ebenfalls nicht nachvollziehen! Ich habe verschiedene Mazda Modelle gefahren und mich vor ein paar Jahren schon von der Marke ab

Gast auto.de

April 11, 2009 um 1:03 am Uhr

Auch wenn viele eine Schaltung bevorzugen, so kann es doch nicht sein , das die etwas geringere Anzahl von Kunden, die den Komfort einer sportlichen Automatic wollen, diese nicht als Option bekommen. Für mich hat das nichts mit geringer Nachfrage oder anderen billigen Ausreden zu tun!! Mazda sind diese Kunden ganz einfach egal und Menschen 2. Klasse!! So kommt es mir jedenfalls vor! Ich ärgere mich aber ab sofort nicht mehr über ein so ein Verhalten und werde mit Sicherheit zu einem anderen Anbieter wechseln!!

Thomas von Ledebur

April 10, 2009 um 8:00 pm Uhr

Männer schalten selbst!

Gast auto.de

April 10, 2009 um 2:20 pm Uhr

Ein Auto mit 260 PS und ohne Automatic Option das ist für mich unbegreiflich!!! Aber ein 100 %iger Grund dieses Auto nicht zu kaufen!! Auch wenn es noch so gut und günstig ist!! Golf GTI und andere können das doch auch!! Warum ist Mazda da so unflexibel!!?? Das gleiche und noch viel schlimmer bei den 185 PS Diesel Motoren!! Ich bin sicher da würden mehr als die Hälfte eine Automatic wählen!! Aus diesen Gründen kaufe ich keinen Mazda mehr!!

Comments are closed.

zoom_photo