Opel

Auch BAIC zeigt Interesse an Opel

Auch BAIC zeigt Interesse an Opel Bilder

Copyright: auto.de

Überraschend ist heute (27.5.2009) ein neuer Opel-Interessent aufgetaucht. Neben Fiat, Magna und Ripplewood hat sich als weiterer möglicher Investor die chinesische Beijing Automotive Industry Holding Company (BAIC) gemeldet, wie Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg berichtete.

Die Chinesen sollen laut Medienberichten weit weniger staatliche Garantien fordern als die anderen drei Bieter und auch weitreichendere Beschäftigungsgarantien geben.

Die Bundesregierung will heute ihren Favoriten für einen Einstieg bei Opel benennen. Während Betriebsratschef Klaus Franz klar den österreichisch-kanadischen Zulieferer und Auftragsfertiger Magna für den besten Kandidaten hält und vor allem gegen Fiat wettert, sieht zu Guttenberg noch ein offenes Rennen. Der Bundeswirtschaftsminister will aber auch eine Insolvenz als Rettungsanker für den Autobauer nicht ausschließen.

Das letzte Wort werden am Ende die schwer angeschlagene Opel-Konzernmutter General Motors und die US-Regierung haben. Sie müssen vom Konzept der Bundesregierung überzeugt werden, die auch eine vorübergehende Treuhandlösung nicht ausschließt. GM muss allerdings heute selbst sein Sanierungskonzept von den Gläubigern absegnen lassen. Andernfalls droht dem ehemals größten Autohersteller der Welt die Insolvenz.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Honda Civic Type R 002

Aufgeschnappt: Honda Civic Type R

Honda HR-V.

Vorstellung Honda HR-V: Der Schwachstrom-Elektriker

Ford Bronco Sport.

Ford Bronco Sport: Hier wird das Abenteuer simuliert

zoom_photo