Audi

Audi bringt 2009 den R8 5.2 FSI Quattro
Audi bringt 2009 den R8 5.2 FSI Quattro Bilder

Copyright: auto.de

Audi bringt 2009 den R8 5.2 FSI Quattro Bilder

Copyright: auto.de

Audi bringt 2009 den R8 5.2 FSI Quattro Bilder

Copyright: auto.de

Audi bringt 2009 den R8 5.2 FSI Quattro Bilder

Copyright: auto.de

Audi bringt 2009 den R8 5.2 FSI Quattro Bilder

Copyright: auto.de

Audi bringt 2009 den R8 5.2 FSI Quattro Bilder

Copyright: auto.de

Audi bringt 2009 den R8 5.2 FSI Quattro Bilder

Copyright: auto.de

Audi bringt 2009 den R8 5.2 FSI Quattro Bilder

Copyright: auto.de

Audi bringt den R8 im zweiten Quartal 2009 als neues Topmodell 5.2 FSI Quattro auf den Markt. Der Zehnzylinder-Motor leistet 386 kW/525 PS und entwickelt 530 Newtonmeter Drehmoment. Das Aggregat kommt im nächsten Jahr auch im für Kunden entwickelten GT3-Sportwagen R8 LMS zum Einsatz.

Aggregat

Der Audi R8 5.2 FSI Quattro beschleunigt in 3,9 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Ab dieser Geschwindigkeit fährt auch automatisch der Heckspoiler aus. In der Version mit sequenziell schaltender R-Tronic statt der serienmäßigen 6-Gang-Schaltung überschreitet er 8,1 Sekunden später die 200-km/h-Marke. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 316 km/h. Als Durchschnittsverbrauch nennt Audi 13,7 Liter auf 100 Kilometer.[foto id=“57692″ size=“small“ position=“right“]

Ausstattung

Serienmäßig sind Voll-LED-Scheinwerfer. Als erster Autohersteller der Welt nutzt Audi nach eigenen Angaben Leuchtdioden für Abblendlicht, Fernlicht, Tagfahrlicht und Blinklicht. Jeder Scheinwerfer integriert 54 dieser Hightech-Lichtquellen. Die Farbtemperatur ist dem Tageslicht sehr ähnlich, so dass die Augen bei Nachtfahrten weniger ermüden. Auf Wunsch rüstet Audi den R8 5.2 FSI mit einer Keramikbremsanlage aus, deren Scheiben aus einem Verbundwerkstoff aus hochfesten Kohlefasern und abriebfestem Siliziumcarbid bestehen.

Exterieur

Die seitlichen Lufteinlässe für den Mittelmotor und die Schweller sind breiter als beim Achtzylinder-Modell. Karosserie des R8 V10 ist etwas breiter. Die Entlüftungsgitter am Heckfenster sind in matter Alu-Optik gehalten.

[foto id=“57693″ size=“full“]

Der Unterboden ist verkleidet und mündet in einen weit nach oben gezogenen Diffusor mündet. Am Heck dominiert hochglänzendes Schwarz; auch die LED-Rückleuchten sind dunkel eingefärbt. Die Abgasanlage mündet in zwei großen, ovalen Endrohren.

Preis

Der Audi R8 5.2 FSI Quattro wird in Deutschland zum Grundpreis von 142 400 Euro angeboten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

Das sind die beliebtesten SUV-Marken

Das sind die beliebtesten SUV-Marken

Der Opel Corsa Individual sticht hervor

Der Opel Corsa Individual sticht hervor

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

März 15, 2009 um 11:36 am Uhr

das ding kommt echt gut um die ecke ! hoffentlich kann man ihn auch als sportwagen nutzen.habe erfahrung mit sl55 -keine gute….
als prestige für die garage schön ansonsten nur ärger.alles gute für audi ! ihr seit gut am start !!!

Gast auto.de

März 12, 2009 um 11:32 am Uhr

Was nutzt das Geld, wenn man mit der Rechtschreibung vielleicht nicht einmal den Kaufvertrag unterschreiben kann!!

Gast auto.de

März 2, 2009 um 7:00 am Uhr

PISA HAT RECHT!!
Liest man die Kommentare (aber auch die Profi – Grundberichte) davor, fast keiner ist mehr der deutschen Sprache mächtig – Gramatik und Rechtschreibung sind absolut "unerforschte" Gebiete.
Vielleicht sollte man wieder altbewährte Schriftsetzer einführen, die wußten wenigstens wie welches Wort geschrieben wird.

Gast auto.de

Februar 18, 2009 um 11:40 am Uhr

WOW wenn ich geung Geld und kaufe ich sofort !!!

Gast auto.de

Januar 14, 2009 um 10:40 am Uhr

Zu meinem Kommentar in puncto Audis pre-safe: Der von Audi rechtlich geschützte Name ist procon-ten!

Gast auto.de

Januar 9, 2009 um 12:13 am Uhr

Nichts für ungut – aber höre ich da nicht italienischen Nationalstolz heraus. Dieses in Ehren – aber hat dieser Gast nicht irgendwie die Zeit verpennt? Was wird denn in Maranello gebaut? Ach richtig – zwar qualitativ fragwürdig , etwa preislich auch? Design war mal, aber leider schon lange nichts Preisgekröntes mehr! Oder habe ich etwas verpaßt? Bei aller Liebe, wo bleibt die neidlose Objektivität? Manchen muß man einfach sagen: Träum weiter!

Gast auto.de

Januar 8, 2009 um 5:30 am Uhr

Ein Rennwagen ist ROT und muss aus MARANELLO kommen. BASTA!

Audi soll bei den Familiekutschen bleiben. Die Reichen greifen zu richtigen Supersportwagen..

Gast auto.de

Januar 7, 2009 um 9:45 pm Uhr

Audi hat in den letzten 25 Jahren bahnbrechende Entwicklungsarbeit geleistet: quattro und ASF! Aber auch Duo – Hybrid und A 2 als 3-Liter- Auto ( die keiner wollte ), pre – safe ( einfach und logisch, leider nicht durchgesetzt ), jagen mit einer Design – Ikone die andere, haben Qualität wieder sicht- und fühlbar gemacht, laßt sie doch einfach Träume und Spielzeuge bauen – wer so aufgestellt ist wie Audi, hat das Recht dazu – ob ökologischer nonsens oder nicht! Laut Studien sind Fleischesser weniger umweltverträglich als dieses Auto!!!

Gast auto.de

Januar 6, 2009 um 11:18 am Uhr

Ist ein Traum Wagen, wie alle eure Autos

Gast auto.de

Januar 5, 2009 um 9:14 pm Uhr

naja das auto ist traumaft aber wer kann sich schon sowas leisten

Comments are closed.

zoom_photo