Bottrop Kustom Kulture 2008: Hot Rods, Kustoms, Art, Bobbers

Bottrop Kustom Kulture 2008: Hot Rods, Kustoms, Art, Bobbers Bilder

Copyright: auto.de

Bottrop Kustom Kulture 2008: Hot Rods, Kustoms, Art, Bobbers Bilder

Copyright: auto.de

Bottrop Kustom Kulture 2008: Hot Rods, Kustoms, Art, Bobbers Bilder

Copyright: auto.de

Bottrop Kustom Kulture 2008: Hot Rods, Kustoms, Art, Bobbers Bilder

Copyright: auto.de

Bottrop Kustom Kulture 2008: Hot Rods, Kustoms, Art, Bobbers Bilder

Copyright: auto.de

Bottrop Kustom Kulture 2008: Hot Rods, Kustoms, Art, Bobbers Bilder

Copyright: auto.de

Bottrop Kustom Kulture 2008: Hot Rods, Kustoms, Art, Bobbers Bilder

Copyright: auto.de

Bottrop Kustom Kulture 2008: Hot Rods, Kustoms, Art, Bobbers Bilder

Copyright: auto.de

Bottrop Kustom Kulture 2008: Hot Rods, Kustoms, Art, Bobbers Bilder

Copyright: auto.de

Bottrop Kustom Kulture 2008: Hot Rods, Kustoms, Art, Bobbers Bilder

Copyright: auto.de

Bottrop Kustom Kulture 2008: Hot Rods, Kustoms, Art, Bobbers Bilder

Copyright: auto.de

Bottrop Kustom Kulture 2008: Hot Rods, Kustoms, Art, Bobbers Bilder

Copyright: auto.de

Bottrop Kustom Kulture 2008: Hot Rods, Kustoms, Art, Bobbers Bilder

Copyright: auto.de

Bottrop Kustom Kulture 2008: Hot Rods, Kustoms, Art, Bobbers Bilder

Copyright: auto.de

Bottrop Kustom Kulture 2008: Hot Rods, Kustoms, Art, Bobbers Bilder

Copyright: auto.de

Am 6./7. Juni 2008 fand zum fünften Mal das großartige old-school Hot Rod und Kustom Kar Meeting in Bottrop/Deutschland statt. Neben der internationalen Creme de la Creme der Kustom Artist aus Amerika, Japan und Europa pilgerten 5000 Besucher, darunter viele Rockabillys & [foto id=“28021″ size=“small“ position=“left“]Rockabellas bei bestem Wetter zum Flugplatz Schwarze Heide.

Für 10 Euro pro Tag bzw. 15 Euro fürs Wochenende gabs die volle Rock’n’Roll Vollbedienung bis zum frühen Morgen! Bei ausgesuchte Händler wie Hellsinki, Bee Bop a Hula, Sinner Supplies, Voodoobeat konnte Mann/Frau sich standesgemäß eindecken. Einer der Höhepunkte ist das Samstag nachmittag stattfindende 1/8 Meilen Rennen auf der Flughafenpiste für Automobile und[foto id=“28022″ size=“small“ position=“right“] Motorräder bis 1965er Baujahr – standesgemäß von einer weiblichen Starterin mit Checkered-Flag wie in den guten alten Zeiten.

Pinstripen bis der Arzt kommt…

Für die ausstellenden Künstler gab es im stark frequentierten Extravaganza Zelt jede Menge zu tun, quasi Pinstripen bis der Arzt kommt. Darunter Leute wie Herb Martinez, Doug Dorr, Empire32, Skratch, Keith Weesner, Makoto, Max Grundy, Mr.G, Ghost, Lucky Lenn, Tim Mercury, Dapper Den, Mike Always Kustom, Centeroiler und die beiden Fotografen Axel Bienert sowie Dirk „Pixeleye“ Behlau. Nicht zu vergessen die Hot Rod Car Clubs aus ganz Europa:
[foto id=“28023″ size=“small“ position=“left“]Aces Deluxe, Aces So.Cal., Choplifters, Dead End Bombers, Fisters, Haters, Hep Demons, Lifters, Loud Mufflers, Rumblers und die Scrapers.

Abends spielten im Partyzelt diverse Bands wie Devil In Disguise, The Gasoliners, Silvertones,The Grindolls, Hot Rail und Eddy and the Backfires.

Wieder ein großartiges Wochenende – die Veranstaltung wird jedes Jahr größer und besser! See you in 2009!

 

 

Dirk Behlau aka Pixeleye, Jahrgang 1971, ist professioneller Designer und Fotograf aus Köln.
Seit 1999 kreiert er mit seinem Designstudio „Pixeleye Interactive“ individuelle, hochklassige Lösungen für internationale Kunden.

Dirk fotografiert mit Vorliebe „Kool Lifestyle“: amerikanische Automobile der 30er bis 70er Jahre, klassische Pin-Ups voller Glamour, Rockstars und außergewöhnliche Menschen mit Attitude. Dirk fotografiert weltweit für internationale Publikationen und Marken.

Seine Fotografien bekommen durch seine außergewöhnlichen Perspektiven einen sehr guten Wiedererkennungswert, die zu seinem Markenzeichen geworden sind – in seinen authentischen Fotos fängt er mit seinem ganz besonderen Blick den Spirit vergangener Epochen ein. Klassische Pin-Up Fotografie im Stil der alten amerikanischen Schule voller Glamour, Stil und Charme sind ein wichtiger Faktor in seinem Fotografenportfolio.Sein Hot Rod,/Pin-Up Fotoband „Speed Kings“ erschien letztes Jahr beim renomierten „Die Gestalten“ Verlag.

„Dirk Behlau ist DER Fotograf in Deutschland wenn es um PS-starke amerikanische Autos und schöne Frauen geht“ VOX TV

 

Websites:
www.pixeleye.de (Design & Foto Portfolio) www.girlsonfilms.com (Pin-Up
Fotografie) www.hotrodhell.de (Vintage Car Fotografie) www.speedkings-book.com (Fotoband)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo