Bridgestone noch ohne gute Longruns: Hoffen auf besseres Wetter

Bridgestone noch ohne gute Longruns: Hoffen auf besseres Wetter Bilder

Copyright: auto.de

(adrivo.com) Der verregnete erste Tag auf Phillip Island machte es nicht nur den Fahrern und Teams schwer, sondern auch den Reifenherstellern. Deswegen konnte man bei Bridgestone am Morgen lediglich die weicheren Regenreifen testen, bevor man am Nachmittag zumindest einige Runs auf Rennreifen erlebte. „Wir haben uns am Nachmittag hauptsächlich auf die Leistung der Reifen mittlerer Härte konzentriert, aber der Regen spät in der Session hielt uns davon ab, ergiebige Longruns zu fahren“, sagte Tohru Ubukata, der bei Bridgestone für die Reifenentwicklung zuständig ist. Randy de Puniet konnte zumindest annähernd eine Renndistanz abspulen, was ein paar Daten bezüglich der Leistung und Konstanz der Reifen brachte. „Wir hoffen aber morgen auf besseres Wetter, damit wir einen konstanten Longrun schaffen und die Reifen-Performance für das Wochenende besser einschätzen können“, meinte Ubukata.

© adrivo Sportpresse GmbH

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo