Chauffeur-Verbände schließen sich zusammen
Chauffeur-Verbände schließen sich zusammen Bilder

Copyright: auto.de

Im Vorfeld der Hauptversammlung des Bundesverbandes der Chauffeur & Limousinen Service Unternehmen in Deutschland e.V. (BCD) wurde die strategische Kooperation mit dem Deutschen Chauffeur und Limousinenservice Verband e.V. (DCLV) beschlossen.

Entsprechende schriftliche Vereinbarungen zur Verschmelzung des DCLV mit dem BCD wurden von den Vorsitzenden unterzeichnet. Beide Vereine versprechen sich davon eine stärkere Vertretung ihrer Interessen in der Öffentlichkeit sowie gegenüber Behörden und politischen Entscheidungsträgern.

Der BCD wurde 1987 in Berlin gegründet und vertritt sowohl die Interessen der Chauffeur- und Limousinen Service Unternehmen in Deutschland als auch Unternehmen, deren Geschäftstätigkeit die gewerbliche Personenförderung beinhaltet. Für alle Unternehmen gilt, dass die Einhaltung der §48 und §49 gemäß PBefG (Personenbeförderungsgesetz) gewährleistet wird.

Ein wesentlicher Aspekt der Verbandsarbeit ist die Schaffung, Sicherung und der Ausbau von Qualitätsmaßstäben für professionelle Chauffeur- und Limousinenservices.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Hyundai i20 N

Hyundai i20 N: Mit 204 PS nicht schwerer als die Rallyeversion

zoom_photo