Citroen

Citroen C1: Süßer Drilling

Der Kleinwagen aus der Gemeinschaftsproduktion mit Peugeot und Toyota ist als Stadtwagen konzipiert und soll mit sehr kompakten Abmessungen (Länge: 3,40 Meter, Breite: 1,60 Meter, Höhe: 1,50 Meter) vier Personen ausreichend Platz bieten. Fürs Gepäck bleiben dann noch 139 Liter. Besonders auffällig sind die transparenten Heckleuchten. Die Preise beginnen bei rund 8500 Euro.
Citroen C1. Foto: Auto-Reporter
Innen gibt sich der C1 sehr modern mit einem peppig gestalteten Cockpit Türverkleidungen in Wagenfarbe. Insgesamt stehen acht Farben zur Auswahl. Für die passive Sicherheit sorgen serienmäßig Fahrer- und Beifahrer-Airbags, Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer. Erst im zweiten Ausstattungsniveau sind auch Seitenairbags ab Werk verbaut, Curtain-Airbags kosten Aufpreis. ABS und die so genannte CSC (Corner Stability Control) sind Serie. Der Benziner im Angebot (50 kW/68 PS) kommt von Toyota, der Selbstzünder mit 54 PS ist ein Eigengewächs von PSA und soll sich im Schnitt mit 4,6 Litern Diesel begnügen. (ar/sb)
3. März 2005. Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

„Mythos Alfa Romeo“ im Technikmuseum Sinsheim

„Mythos Alfa Romeo“ im Technikmuseum Sinsheim

Erlkönig: Mercedes-AMG GT R Black Series

Erlkönig: Mercedes-AMG GT R Black Series

zoom_photo