Chrysler

Daimler-Chrysler ruft rund 438 000 PT Cruiser zurück

Es habe bisher neun solcher Fälle gegeben, teilte das Unternehmen mit. Betroffen von der Rückruf-Aktion seien Fahrzeuge der Baujahre 2001 bis 2005.
Daimler-Chrysler ruft rund 438 000 PT Cruiser wegen defekter Schläuche im Motorraum in die Werkstätten zurück. Foto: Auto-Reporter/DaimlerChrysler
Nach Angaben der US-Verkehrssicherheitsbehörde könnten die Schläuche in einigen der Retro-Limousinen durch Kontakt mit anderen Teilen undicht werden. Die Zahl der in Deutschland betroffenen Fahrzeuge bezifferte der Konzern auf lediglich 140. (sb)
7. Juni 2004. Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Der Ford Explorer kann bestellt werden

Der Ford Explorer kann bestellt werden

Erlkönig: Porsche 718 Cayman GT4 RS

Erlkönig: Porsche 718 Cayman GT4 RS

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

zoom_photo