Ford

Elektrische Servolenkung von TRW für neue Ford-Modelle

Elektrische Servolenkung von TRW für neue Ford-Modelle Bilder

Copyright: auto.de

Die TRW Automotive Holdings Corp. liefert für die neuen Fahrzeugmodelle Ford Fusion und Mercury Milan eine elektrische Servolenkung mit Zahnstangenantrieb (Electrically Powered Steering (EPS) Rack Drive).

Der Automobil-Konzern bringt die beiden Modelle 2010 auf den Markt. Elektromechanische Servolenkungen mit Lenksäulenantrieb von TRW finden bereits in mehr als 30 Fahrzeugmodellen Verwendung. Eine elektrische Servolenkung erhöht die Kraftstoffeffizienz und vermindert den CO2-Ausstoß eines Fahrzeugs, weil das Lenksystem über das Bordnetz nur dann Energie vom Verbrennungsmotor bezieht, wenn tatsächlich Lenkkraftunterstützung benötigt wird. Im Vergleich zu einer herkömmlichen hydraulischen Servolenkung verbraucht eine elektrische Servolenkung auf diese Weise bis zu sieben Prozent weniger Energie und trägt somit erheblich zur Kraftstoffersparnis bei.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Range Rover

Vorstellung Range Rover: Der V8 hat noch nicht ausgedient

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

zoom_photo