Chevrolet

Fahrbericht Chevrolet Rezzo 2.0 CDX Autogas – Schnäppchen mit kleinen Schwächen
Fahrbericht Chevrolet Rezzo 2.0 CDX Autogas - Schnäppchen mit kleinen Schwächen Bilder

Copyright: auto.de

Ein Kompaktvan für 14 990 Euro mit viel Platz und drei ausbaubaren Einzelsitzen hinten? Ein neuer Versuch, chinesischer Autobauer in Deutschland Fuß zu fassen? Mitnichten. Chevrolet Rezzo 1.6 SE heißt das preislich attraktive Angebot. Wir machten mit dem 2.0 CDX und Autogasanlage als Sonderausstattung die Probe aufs Exempel.

Die runde Karosserieform des noch aus Daewoo-Tagen stammenden Familienwagens ist nicht mehr ganz zeitgemäß, aber ein echter Nachteil ist sie nicht. Der Rezzo ist innen weitaus größer als sein Äußeres vermuten lässt. Über Platzmangel können weder die vorderen noch die Fondspassagiere klagen. Die Beinfreiheit hinten ist großzügig. Maximal 1600 Liter Kofferraumvolumen können sich ebenfalls sehen lassen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Prius.

Toyota Prius Plug-in Hybrid: Sonnenkraft für den Pionier

Ford Puma.

Ford Puma: Kleiner Berglöwe mit vielen Möglichkeiten

Audi Q5 45 TFSI Quattro

Audi Q5 45 TFSI Quattro S-Tronic: Eine sichere Sache

zoom_photo