Seat

Fahrbericht Seat Ibiza SC Sport 1.4 16 V: Spanischer Sportler mit deutschem Kern

Fahrbericht Seat Ibiza SC Sport 1.4 16 V: Spanischer Sportler mit deutschem Kern Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht Seat Ibiza SC Sport 1.4 16 V: Spanischer Sportler mit deutschem Kern Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht Seat Ibiza SC Sport 1.4 16 V: Spanischer Sportler mit deutschem Kern Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht Seat Ibiza SC Sport 1.4 16 V: Spanischer Sportler mit deutschem Kern Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht Seat Ibiza SC Sport 1.4 16 V: Spanischer Sportler mit deutschem Kern Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht Seat Ibiza SC Sport 1.4 16 V: Spanischer Sportler mit deutschem Kern Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht Seat Ibiza SC Sport 1.4 16 V: Spanischer Sportler mit deutschem Kern Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht Seat Ibiza SC Sport 1.4 16 V: Spanischer Sportler mit deutschem Kern Bilder

Copyright: auto.de

Seat hat mit seinem Ibiza SC Sport 1.4 16 V einen kleinen Sportler auf den Markt gebracht. Er fährt mit markanten Formen und einer sportlichen Anmutung vor.

 

Design und Sportlichkeit

Der Spanier kann dabei auf der neuen Plattform der nächsten Pologeneration vorfahren. Der SC ist mehr als ein dreitüriger Ableger des Fünftürers. Er bietet ein vor allem im hinteren Bereich ein eigenständiges dynamisches Karosseriekleid, das jedem gefallen wird, der Wert auf Design und Sportlichkeit legt. Die Frontpartie verfügt über einen verchromten Frontgrill und eine dynamisch gezeichnete Motorhaube. Die markanten Seitenlinien bilden einen fließenden Übergang von der Front bis zur Heckpartie. Das Heck wird von den prägnanten Stoßfängern und den schmal geschnittenen Heckleuchten geprägt.

Cockpit

Das Cockpit unterstreicht im Innenraum erneut den sportlichen Anspruch. Tachometer und Drehzahlmesser liegen tief in den aus dem Armaturenbrett ragenden Blenden. Die Agilität der Jugend steckt nahezu in jedem Detail. [foto id=“62938″ size=“small“ position=“right“]Dabei verliert der asymmetrisch gestaltete Armaturenträger jedoch nicht seine Übersichtlichkeit. Hinter der Frontscheibe befinden sich Dreiecksfenster, die mehr Licht ins Innere lassen.

Platz

Der Zugang zu den hinteren Sitzen wird durch gut vorklappbare Vordersitze zum Kinderspiel. Allerdings finden die Fondpassagiere nur eingeschränkten Platz vor. Die Kniefreiheit ist begrenzt, geht aber für einen sportlichen Dreitürer in Ordnung.

weiter auf Seite 2: Fahrverhalten; passiver Schutz; Vortrieb; Fazit: technische Daten

{PAGE}

[foto id=“62939″ size=“full“]

 

Fahrverhalten

Während der Fahrt zeigt sich das agile Fahrwerk des Ibiza, wobei ihm auch das serienmäßige ESP zu Gute kommt. Um ein noch direkteres Gefühl für die Straße zu geben, verfügt der neue Ibiza SC über eine modifizierte elektrohydraulische Servolenkung. Sie passt den Grad der Lenkunterstützung jedem Geschwindigkeitsbereich individuell an. Das ist bei der schnellen Fahrt auf der Autobahn ebenso hilfreich wie beim Einparken. Hinzukommen Reifenkontrollanzeige RKA sowie der Berganfahrassistent HHC.

passiver Schutz

Für den passiven Schutz sorgt unter anderem ein serienmäßiger Kopf-Thorax- Seitenairbags vorne und das optionale Kopfairbagsystem für die Fahrgäste im Fond. [foto id=“62940″ size=“small“ position=“right“]Ebenfalls serienmäßig sind ein Warnsummer für nicht angelegte Sicherheitsgurte auf den Vordersitzen sowie das ISOFIX-Kindersitz-Sicherungssystem inklusive Top-Tether-Verankerungspunkten.

Vortrieb

Für den Vortrieb sorgt ein 1,4-Liter-Benziner mit 63 kW / 85 PS. Er ermöglicht ein flottes Vorankommen, lässt aber auch vergnügliches Dahingleiten. Doch wer will das schon immer, bei dem spanischen Temperament?

Fazit

Der Seat Ibiza SC ist eine sportliche Alternative und wird seine Freunde finden, kombiniert er doch spanisches Heißblut mit deutscher Technik.

technische Daten Seat Ibiza SC Sport 1.4 16 V

Außenmaße: 4,05 m x 1,69 m x 1,45 m
Motor (Bauart, Hubraum): 1,4-l-Ottomotor, Vierzylinder, 1390 ccm
Max. Leistung: 63 kW / 85 PS bei 5000 U/min
Max. Drehmoment: 132 Nm bei 3800 U/min
Verbrauch NEFZ im Mittel: 6,2 Liter
CO2-Emission: 149 g/km
Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 12,2 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 175 km/h
Leergewicht/Zuladung: 1025 kg / 501 kg
Kofferraum: 292 – 938 Liter
Anhängelast (gebremst): 1000 kg
Basispreis: 14 990 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi Q7 50 TDI Quattro

Praxistest Audi Q7 50 TDI Quattro: Ruhiges Reisen ohne Schnörkel

Audi Q4 e-Tron Sporback

Audi Q4 e-Tron: Reichweiten-Champion und neues Allradmodell im Vorverkauf

Volkswagen Taigo Style

Vorstellung Volkswagen Taigo: Der Kleine bedient sich bei den Großen

zoom_photo