Fiat

Fiat zieht Präsentationstermin vor
Fiat zieht Präsentationstermin vor Bilder

Copyright:

Er ist jetzt schon schneller als erwartet: Das neue Modell 500 möchte der italienische Autohersteller Fiat bereits am 4. Juli präsentieren.

Das hat Fiat-Chef Sergio Marchionne jetzt bestätigt. Ursprünglich sollte das Fahrzeug erst zwei Monate später seine Premiere feiern auf der IAA in Frankfurt.

Der aktualisierte Präsentationstag hat eine besondere Historie: Am 4. Juli 1957 brachte Fiat den Prototypen des originalen Fiat 500 auf den Markt. Die Italiener planen, noch in diesem Jahr 58 000 Modelle zu verkaufen, im ersten vollen Produktionsjahr sollen es sogar 120 000 Fahrzeuge sein.

Der Fiat 500 entsteht in Kooperation mit Ford. Diese Zusammenarbeit gab es schon in der Vergangenheit. So teilt sich der Cinquecento Plattform und Fabrik mit dem kommenden Ford Ka. Beide rollen in Polen vom Band.

(ar/hg)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Klassiker: Auch der neue Roadster Vantage bleibt der Tradition des Hauses treu.

Im Frühjahr 2020 lüftet Aston Martin den Vantage

Bugatti und die Weltrekorde

Bugatti und die Weltrekorde

Opel Astra Sports Tourer.

Opel schnürt Business-Pakete

zoom_photo