Ford Connect mit besserer Sicherheitsausstattung
Ford Connect mit besserer Sicherheitsausstattung Bilder

Copyright: auto.de

Sicherheitsausstattung verbessert

Der Ford Transit Connect und der Tourneo Connect
werden aufgewertet und bekommen ab sofort eine verbesserte
Sicherheitsausstattung: So erhält der Transit Connect serienmäßig ein
Antiblockier-Bremssystem (ABS) mit elektronischer Bremskraftverteilung
(EBD) – bislang gehörte ABS/EBD nur für die Pkw-Variante Tourneo zum
Serienumfang, war aber für den Transit Connect auf Wunsch lieferbar.

Scheibenbremse und ABS…

Außerdem
haben alle “Connect”-Varianten nun serienmäßig auch hinten
Scheibenbremsen. Die weiterhin optional verfügbare
Antriebsschlupf-Regelung (ASR) kostet für den Transit Connect nun nur
noch 100 Euro (netto) und damit genauso viel wie für den Tourneo
Connect.

Die ABS-Standardisierung für den Transit Connect wird
mit lediglich 250 Euro berechnet. Daraus ergibt sich für die Transit
Connect-Kunden ein ausstattungsbereinigter Preisvorteil von 100 Euro.

Preisstruktur

Der
Einstiegspreis für den verbesserten Transit Connect beträgt nun 12 800
Euro (netto). Es handelt sich um die Version mit kurzem Radstand,
Flachdach, 1,8-l-TDCi-Dieselmotor (55 kW/75 PS) und einer maximalen
Nutzlast von 570 Kilogramm. Die Preise für den Tourneo Connect bleiben
unverändert. Das Einstiegsmodell kostet brutto ab 16 541 Euro.

 

(ar/jri)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Range Rover D350

Range Rover und Range Rover Sport D350 MHEV

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio: Pures Adrenalin

Toyota Hilux Invincible.

Toyota Hilux Invincible geht ins Gelände

zoom_photo