Ford

Ford Equator – eine SUV-Studie mit Blick nach Morgen

Es sei ein SUV-Konzept, das einen Ausblick auf die nächste Generation des Maverick gebe, teilte der Autobauer mit. Angetrieben wird er von einem Dreiliter-V6-Motor mit 145 kW/ 197 PS.
Ford Equator. Foto: UnitedPictures
Im Normalfall verfügt der Equator über einen Vorderradantrieb, jedoch wird bei Bedarf die Motorkraft von einer Sechsgang-Automatik und einem elektronisch gesteuerten Allradantrieb auf alle vier Räder verteilt. Das Modell hat eine Länge von 4,42 Metern, ist 1,78 Meter breit und 1,80 Meter hoch.
Im Inneren sind vier Einzelsitze, ein Digitalkompass am Armaturenbrett sowie ein DVD-Navigationssystem zu finden. Der viertürige Equator wurde im Ford Designzentrum in Taiwan entwickelt. An der Front ist der Kühlergrill eingerahmt von LED-Hauptscheinwerfern. (ar/nic)
Weitere Fotos finden Sie bei unseren Kollegen unter www.unitedpictures.com
21. Oktober 2005. Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroën C3

Citroën C3: Konfigurierter Komfort

Lamborghini Sian FKP 37

Rekordversuch mit dem Lamborghini Sian FKP 37 aus Lego

Range Rover D350

Range Rover und Range Rover Sport D350 MHEV

zoom_photo