Audi

Gebrauchtwagentipp: Audi TT
Gebrauchtwagentipp: Audi TT Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

Auch ein gebrauchter Sportler hat seinen Reiz. So ist die zwischen 1998 und 2006 gebaute erste Generation des Audi TT mehr als ein schicker Sportflitzer.

Sowohl das Coupé als auch der Roadster verfügen als Gebrauchtwagen neben einem außergewöhnlichen Äußeren über zahlreiche innere Werte. Für seine Technik erhält der Zweisitzer vom TÜV gute Noten, im Vergleich zum Fahrzeugdurchschnitt weist er deutlich seltener Mängel auf.

Vorne geht’s…

Ein futuristisches Design verpassen dem Sportler seine gerade verlaufende, hoch liegende Schulterlinie und eine niedrige, abgerundete Dachpartie. Das Raumangebot des 2+2-Sitzers ist überschaubar: Nur auf den Vordersitzen haben normal gewachsene Passagiere ausreichend Platz.

Platz bietet er, sobald man…

Allerdings können die hinteren Sitze umgeklappt werden, um das Kofferraumvolumen von 270 auf 540 Liter zu erweitern. Eine stimmige Farbwahl und eine gute Verarbeitung im Innenraum hinterlassen einen angenehmen Gesamteindruck. Der Roadster punktet mit einem qualitativ hochwertigen Stoffverdeck.

Ausstattung & Aggregat

Das Fahrwerk ist der Fahrzeugklasse entsprechend sportlich ausgelegt. In den ersten beiden Jahren nach Markteinführung kam es allerdings zu erheblichen Sicherheitsproblemen, weil der Wagen im Grenzbereich zu starkem Übersteuern neigte. In einer aufwendigen Nachrüstaktion wurde daraufhin das Fahrwerk optimiert, das Modell mit einem stabilisierenden Heckspoiler ausgestattet und auf Wunsch auch mit ESP ausgerüstet. Für das Stabilitätsprogramm musste der Besitzer allerdings 650 Euro zuzahlen. Beim Kauf eines Gebrauchten der ersten Baujahre sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass diese Sicherheitsdetails mit an Bord sind. Als Antrieb stehen ein 1,8-Liter-Vierzylinder-Ottomotor mit Leistungswerten zwischen 110 kW/150 PS und 176 kW/240 PS und ein 3,2-Liter-Sechszylinder-Benziner mit 184 kW/250 PS zur Wahl. Je nach Motorvariante ist für das Fahrzeug ein Frontantrieb oder der Quattro-Allradantrieb zu haben. Sehr beliebt und häufig zu finden ist das 1,8-Liter-Turbo-Triebwerk mit 132 kW/180 PS. Mit dieser Motorisierung ist der Audi TT in gängigen Gebrauchtwagenbörsen bei einer Fahrleistung von rund 100 000 Kilometern für rund 11 000 Euro bis 18 000 Euro zu haben.

Auf die Bremsanlage achten

Die üblicherweise recht zügige Fahrweise der Vorbesitzer fordert bei vielen Gebrauchten ihren Tribut. Sie lässt beispielsweise die Bremsanlage schnell verschleißen, das System ist deshalb vor dem Kauf zu überprüfen. Bei sorgsam gepflegten Fahrzeugen schneidet die Bremsleistung im Vergleichstest ansonsten hervorragend ab. Bestnoten erhalten laut Hans-Ulrich Sander, Kfz-Experte beim TÜV Rheinland, die Wirkung der Feststellbremse und die Bremsleitungen. Am Antriebsstrang kommt es kaum zu Ölverlust, Vorderachsen und Antriebswellen präsentieren sich robust und fehlerfrei. Beim Rostschutz und bei der Kraftstoffanlage hält sich der Sportler vorbildlich. Probleme machen lediglich die Scheinwerfer und die Lenkung, die in einigen Fällen zuviel Spiel besitzt.

Fazit

Insgesamt bietet der Audi TT Sportwagenfreunden mit Spaß an einem unverwechselbaren Aussehen neben Fahrvergnügen auch technische Zuverlässigkeit. Zwar ist das Ingolstädter Modell auch als Gebrauchtwagen im Schnitt nicht gerade günstig zu haben, allerdings muss der neue Besitzer dafür selten in der Werkstatt vorbei schauen und hat an seinem Kauf in der Regel noch lange Freude.

mid/lex

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Der Ford Explorer kann bestellt werden

Der Ford Explorer kann bestellt werden

Erlkönig: Porsche 718 Cayman GT4 RS

Erlkönig: Porsche 718 Cayman GT4 RS

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

zoom_photo