Opel

General Motors eröffnet Werk in Russland
General Motors eröffnet Werk in Russland Bilder

Copyright: auto.de

General Motors eröffnet in dieser Woche ein neues Werk in Russland. Die umgerechnet rund 235 Millionen Euro teure Fabrik in Shushary nahe St. Petersburg hat eine Jahresproduktionkapaztät von 70 000 Fahrzeugen. Gebaut werden dort die Modelle Opel Antara und Chevrolet Captiva. Ende 2009 soll der neue Chevrolet Cruze dazukommen.

GM hat seinen Absatz in Russland in den ersten neun Monaten des Jahres 2008 um 23 Prozent auf 256 765 Fahrzeuge gesteigert. Mit einem Marktanteil von 10,9 Prozent ist der US-Konzern erfolgreichster ausländischer Autohersteller. Opel war mit einem Wachstum von 73 Prozent und 78 000 verkauften Fahrzeugen im bisherigen Jahresverlauf die am schnellsten wachsende Marke auf dem russischen Markt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

zoom_photo