Honda

Genf 2009: Honda Insight ab April verfügbar

Genf 2009: Honda Insight ab April verfügbar Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2009: Honda Insight ab April verfügbar Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2009: Honda Insight ab April verfügbar Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2009: Honda Insight ab April verfügbar Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2009: Honda Insight ab April verfügbar Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2009: Honda Insight ab April verfügbar Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2009: Honda Insight ab April verfügbar Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2009: Honda Insight ab April verfügbar Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2009: Honda Insight ab April verfügbar Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2009: Honda Insight ab April verfügbar Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2009: Honda Insight ab April verfügbar Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2009: Honda Insight ab April verfügbar Bilder

Copyright: auto.de

Genf 2009: Honda Insight ab April verfügbar Bilder

Copyright: auto.de

Bei Honda gibt der neue Insight auf dem Genfer Automobilsalon sein Europa-Debüt. Der familientaugliche Hybrid ist ab 18. April 2009 in Deutschland verfügbar. Der Einstiegspreis liegt bei 19 550 Euro. Damit ist der Insight das günstigste Hybridauto auf dem deutschen Markt. Versprochen werden ein Durchschnittsverbrauch von 4,4 Litern und CO2-Emissionen von 101 Gramm je Kilometer.

„Rückbesinnung“

Mit dem Insight kehrt Honda wieder zu einer eigens für Hybridmodelle entwickelten und besonders areodynamischen Karosserie zurück, wie sie auch den zweisitzigen Insight von 1999 auszeichnete.

Antriebsstrang

Im Insight arbeitet ein optimierter 1,3-Liter-Verbrennungsmotor mit einer Leistung von 88 PS. Er wird von einem [foto id=“64489″ size=“small“ position=“right“]14-PS-Elektromotor unterstützt, der im Schiebebetrieb als Generator Energie zurückgewinnt und in den Nickel-Metallhydrid-Batterien zu speichern. Diese Energie wird bei Beschleunigungsvorgängen dann wieder unterstützend für den Benzin-Motor eingesetzt.

Eco Assist System

Ein spezielles „Eco Assist System“ im Kombi-Instrument unterstützt den Fahrer beim Bemühen um besonders wirtschaftliche Fahrweise. Im Multi-Informations-Display wird jede Fahrt bewertet: Während der Fahrt werden Pflanzen angezeigt, die am Anfang nur aus blanken Stengeln bestehen. Fährt der Fahrer ökologisch und effizient, füllen sich die Pflanzenstengel nach und nach mit Blättern. Die Endwertung jeder Fahrt wird beim Abziehen des Zündschlüssels sichtbar. Außerdem hält der Insight den Fahrer über die gesamte Lebenszeit des [foto id=“64494″ size=“small“ position=“left“]Fahrzeuges auf dem Laufenden, wie effizient und ökologisch mit dem Fahrzeug gefahren wurde. Diese Anzeige wird ebenfalls nach dem Abziehen des Zündschlüssels sichtbar.

Raumangebot

Der Insight verfügt über fünf Sitzplätze und bei nicht umgeklappten Sitzen einen 408 Liter fassenden Laderaum. Durch die Neuanordnung von Steuerelektronik und Batterien des Hybridsystems lassen sich die Rücksitze nahezu flach umklappen, wodurch sich der Laderaum auf 1017 Liter vergrößert.

Modellvarianten

Zur Wahl stehen drei Ausstattungslinien. Neben der Basisversion gibt es den 20 550 Euro teuren Insight Comfort und den Elegance für 22 200 Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Santa Fe 004

Erste Fotos vom neuen Hyundai Santa Fe

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Skoda Enyaq RS iV

Skoda Enyaq RS iV: Mit dem Allrad-Elektriker auf Eis und Schnee

zoom_photo