Lexus

Getriebe: Rückruf für den Lexus LS 430

Dies bestätigte ein Sprecherin von Toyota gegenüber auto-motor-und-sport.de. Das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg werde am Dienstag von Toyota informiert. "Die Halter der Fahrzeuge werden voraussichtlich bis Ende des Monats angeschrieben", sagte die Sprecherin.
Der Mangel: Ein Metallstück im Inneren des Getriebes kann sich lösen und dabei die Arretierung der Parkstellung verhindern, obwohl der Wählhebel auf "P" steht. Im Zweifelsfall könne so das Auto unkontrolliert wegrollen. Betroffen von dem Rückruf sind die LS 430-Fahrzeuge, die zwischen dem 29. Juli 2003 und 14. Januar 2004 produziert wurden. Beim rund vierstündigen Werkstattaufenthalt wird das komplette Getriebe kostenlos ausgetauscht, die "defekten Automatik-Getriebe werden verschrottet", so die Toyota-Sprecherin. Bisher seien keine Unfälle bekannt geworden, bis zur Reparatur sollten bei den Lexus-Modellen im Parkzustand die Handbremse angezogen werden.
13. Juli 2004. Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Opel Crossland

Vorstellung Opel Crossland: Tausche X gegen Vizor

Toyota Mirai

Toyota Mirai: Beim Absatz mit Faktor zehn

Skoda Octavia RS

Skoda Octavia RS: Jetzt ab knapp 38.000 Euro

zoom_photo