GM streicht 950 Stellen in britischem Astra-Werk

Im britischen Werk Ellesmere Port streicht der Automobilkonzern General Motors 950 Stellen. Noch in diesem Jahr soll in der Fertigungsstätte, die den Astra der Opel-Schwestermarke Vauxhall herstellt, eine Produktionsschicht wegfallen.
Der Vorsitzende des GM-Betriebsrats in Europa, Klaus Franz, kritisierte die Entscheidung der Konzernleitung als „kurzsichtig“. Die voraussichtlichen Kapazitätsprobleme könnten damit nur für dieses Jahr gelöst werden. Schon heute sei klar, dass das für 2009 erwartete Nachfolgemodell des Astra mit erheblich weniger Personal gefertigt werden kann.
Mit der Streichung von 950 Stellen in Ellesmere Port könne das Problem der Kapazitätsverteilung beim nächsten Astra aber nicht gelöst werden, so Franz. Der Opel-Kompaktwagen wird in dem britischen Werk sowie in Bochum, Antwerpen und im polnischen Gleiwitz hergestellt.
mid

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

„Mythos Alfa Romeo“ im Technikmuseum Sinsheim

„Mythos Alfa Romeo“ im Technikmuseum Sinsheim

Erlkönig: Mercedes-AMG GT R Black Series

Erlkönig: Mercedes-AMG GT R Black Series

zoom_photo