GM-“Tafelsilber“ kommt unter den Hammer

GM-''Tafelsilber'' kommt unter den Hammer Bilder

Copyright: auto.de

Der finanziell klamme Automobilhersteller General Motors versilbert die firmeneigene automobile Raritätensammlung.

Mehr als 200 Stücke der verschiedenen Konzernmarken kommen laut „Detroit Free Press“ Mitte Januar bei einer Auktion in Arizona unter den Hammer. Das Unternehmen erhofft sich davon Einnahmen von bis zu fünf Millionen Dollar. Unter den Verkaufskandidaten findet sich unter anderem ein Pontiac GTO von 1967, ein für Papst Johannes Paul gebauter Cadillac Brougham von 1998 mit Thronsitz sowie das Einzelstück Buick Blackhawk, das 2003 anlässlich der 100-Jahr-Feier der Marke gebaut wurde.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Range Rover

Vorstellung Range Rover: Der V8 hat noch nicht ausgedient

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

zoom_photo