Mercedes-Benz

Greenpeace protestiert gegen “klimaschädliche Modellpolitik“ von Mercedes

Greenpeace protestiert gegen ''klimaschädliche Modellpolitik'' von Mercedes  Bilder

Copyright: auto.de

Gegen die „klimaschädliche Modellpolitik“ von Mercedes haben Aktivisten von Greenpeace vor Niederlassungen des Unternehmens in 14 Städten in Deutschland protestiert.

Sie beklebten die Scheiben der Autohäuser mit rosa „Klimaschweinen“. Besonders Geländewagen standen im Mittelpunkt der Kritik. Sie wurden symbolisch mit Schweineohren und Ringelschwänzen versehen und mit Parolen „Spritschlucker haben keine Zukunft“ oder „Abspecken fürs Klima“ attackiert. „Klimaschutz gibt es bei Mercedes-Benz nur als Ausnahme und gegen Aufpreis“, lautete der Vorwurf. Spritspartechnik gehöre in Zeiten von Klimawandel und Ölverknappung aber in alle Modelle. Nach Angaben der Organisation beteiligten sich rund 120 Protestierende an der bundesweiten Aktion.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

bmw 7er

Neuer BMW 7er fast ganz ohne Tarnung

mercedes s-klasse s63 amg

Mercedes-Benz S-Klasse S63 AMG abfotografiert

maserati grecale

Maskierter Maserati Grecale gesichtet

zoom_photo