Hayden beim Indy 500: Ovalrunden auf der RC212V
Hayden beim Indy 500: Ovalrunden auf der RC212V Bilder

Copyright: auto.de

(adrivo.com) Nachdem er bereits die ersten Runden auf der neuen MotoGP-Strecke in Indianapolis drehen durfte, bekam Nicky Hayden von den Betreibern des Indianapolis Motor Speedway nun ein weiteres Zuckerl überreicht. Denn er darf rund eine Stunde vor dem Start des weltberühmten Indy 500 mit einer 2007er MotoGP-Honda auf dem Oval fahren. Datum des Events ist der 25. Mai.

Damit bekommt der Weltmeister die Chance, der größten Zuschauermenge bei einem Ein-Tages-Event (zumindest laut offiziellen Angaben) die MotoGP zu präsentieren. "Was für eine Chance für den Sport, meine Sponsoren und für mich. Das wird cool. Eine Runde vor so einem großen Publikum am Ort und im Fernsehen auf wahrscheinlich der berühmtesten Strecke und bei dem berühmtesten der Welt. Ich hoffe, die Fans mögen was sie sehen und hören und hoffentlich planen sie dann, im September wiederzukommen, wenn die Maschinen am IMS [Indianapolis Motor Speedway] zum ersten Mal fahren", freute er sich.

Eines muss er vorher allerdings noch mit den Offiziellen besprechen. So hat Hayden keine Probleme, die Runde im zweiten Gang zu fahren und den Fans zuzuwinken. "Doch wenn ich aus Kurve vier komme, dann muss das Pace Car seine Linie halten, denn wenn ich auf die Ziegelsteine [Ziellinie] zufahre, dann will ich das Baby ein wenig aufreißen und die Spinnweben ein wenig verblasen", kündigte er an.

© adrivo Sportpresse GmbH

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mazda2

Mazda2: Flotter Auftritt mit sanftem Gemüt

Audi R8 Spyder V10 Performance

Audi R8 Spyder V10 Performance Quattro: Reiner Spaßmacher

Volkswagen Multivan endlich auch als Pan Americana

Volkswagen Multivan endlich auch als Pan Americana

zoom_photo