Honda

Honda erreicht Verkaufsrekord in Europa

Der drittgrößte japanische Auto-Hersteller rechnet mit einem Absatz von rund 285 000 Einheiten, was einer Steigerung um elf Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Erfolgreichstes Modell ist der Kleinwagen Jazz mit rund 80 000 Verkäufen. In 2006 soll mit dann 310 000 Autos wiederum ein Rekordjahr gefeiert werden können. Das entspräche einem Anstieg um neun Prozent.
Honda Civic. Foto: Auto-Reporter/Honda
Eine Schlüsselrolle wird dabei der neue Honda Civic spielen, der seit Oktober im englischen Werk in Swindon gebaut und von dem im nächsten Frühjahr erstmalig in Europa eine Hybrid-Version erhältlich sein wird. Zusätzlich wird auf dem Genfer Automobil-Salon Ende Februar der "Civic Type R Concept" ausgestellt, der Hondas sportive Wurzeln herausstellen und den Bekanntheitsgrad des Civic in Europa nochmals steigern soll. In der Bundesrepublik, wo Honda seinen Absatz in 2005 um mehr als 15 Prozent auf rund 42 000 Verkäufe erhöht, wird der Civic Mitte Januar eingeführt.
Weltweit wird der achtgrößte Auto-Hersteller seine Verkäufe um rund fünf Prozent auf 3,35 Millionen Einheiten steigern, wo von allein in den USA 1,45 Millionen abgesetzt werden. Die größten Steigerungsraten werde in diesem Jahr allerdings in China (plus 19%) und in Südamerika (plus 17%) erzielt. Für 2006 wird inoffiziell mit einem weiteren Anstieg von rund zehn Prozent kalkuliert. (ar/hhg)
21. Dezember 2005. Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

zoom_photo