Honda stellt neues ABS-System für Supersport-Motorräder vor

Honda stellt neues ABS-System für Supersport-Motorräder vor Bilder

Copyright: auto.de

Honda will bis 2010 nahezu alle Motorräder über 250 Kubikzentimeter Hubraum mit Combined ABS ausstatten. Um dieses Ziel zu erreichen, hat der weltgrößte Motorenhersteller ein elektronisch gesteuertes System speziell für Supersportler vorgestellt.

Reduzierung des Bremsnickens

Sport-Motorräder haben aufgrund des meist kurzen Radstands eine Tendenz zum Bremsnicken. Das neue Combined ABS trägt diesem Umstand Rechnung, ohne den sportlichen Fahrstil zu beeinträchtigen. Das System ist so ausgelegt, dass es möglichst spät und sehr sanft einsetzt. Die elektronische Steuerung verteilt die Bremskraft sensibler als bisher auf beide Räder und misst dafür die vom Fahrer ausgeübte Kraft an jedem Bremshebel.

Wahlweise mit und ohne ABS

Combined steht bei Honda für Combined Brake System (CBS), bei dem die Bremskraft auf Vorder- und Hinterrad verteilt wird, auch wenn nur der Hand- oder der Fußhebel betätigt wird. Dieses System wird bereits in einer Reihe von Modellen mit und ohne ABS angeboten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Taycan GT 002

1000 PS Porsche Taycan GT ertappt

VW ID3 Facelift 004

Fotos vom VW ID.3 Facelift auf verschneiter Bahn

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

zoom_photo