Hyundai

Hyundai meldet neuen Rekordgewinn

Der Reingewinn stieg um zwei Prozent auf 1,3 Milliarden Euro. Insgesamt konnten die Koreaner ihre Verkäufe um 16,7 Prozent auf 2,28 Millionen (plus 16,2 Prozent) Einheiten steigern, wobei die Exporte und die Auslands-Produktion auf 1,73 Millionen Fahrzeuge (plus 20 Prozent) anstiegen, die Verkäufe im Inland dagegen um 13 Prozent auf 550 000 zurück gingen.
Hyundai Getz Foto: Auto-Reporter/Hyundai
Den im vierten Quartal niedriger als erwartet ausgefallenen Gewinn führt Hyundai auf die jetzt durchgeschlagenen höheren Materialkosten und die 15prozentige Aufwertung des koreanischen Won gegenüber dem Dollar zurück. Die Koreaner sind jedoch zuversichtlich, zumindest das Währungsproblem besser in den Griff zu bekommen, wenn in diesem Jahr u.a. Fabriken in den USA und in Europa ihre Produktion aufnehmen. Darüber hinaus hält man an den Zielen, bis 2010 unter die fünf größten Auto-Konzerne vorgestoßen zu sein, fest. Immerhin erreichten Hyundai und die "Schwester" Kia – bislang auf Platz sieben – in 2004 mit 3,39 Millionen verkauften Fahrzeugen schon mal zumindest einen Gleichstand mit der Peugeot/Citroen-Gruppe, die nach vorläufigen Zahlen runde 3,38 Millionen Autos abgesetzt hat. (hhg)
5. Februar 2005. Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo