ICE-Zügen für besseres Erscheinungsbild in Werkstatt
ICE-Zügen für besseres Erscheinungsbild in Werkstatt  Bilder

Copyright: auto.de

Das Erscheinungsbild ihrer Hochgeschwindigkeitszüge ICE will die Deutsche Bahn nun verbessern. In den kommenden Wochen werden alle Züge deshalb für jeweils 48 Stunden in die Werkstatt geholt. 500 Mitarbeiter sollen dann unter anderem die Toilettenanlagen austauschen.

Außerdem sollen wetterbedingte Beschädigungen an der Außenhaut und an elektronischen Bauteilen behoben sowie Dichtungen im Dachbereich ersetzt werden.

Wegen Sicherheitsbedenken mit den Achsen und aufgrund des Winterwetters sind einige ICE-Züge bereits in den vergangenen Wochen in die Werkstatt gerufen worden.

Durch die Werkstattaktion soll es jedoch zu keinen weiteren Zugausfällen kommen, wobei auf einzelnen ICE-Strecken vorübergehend nur IC-Züge verkehren. Laut Projektleiter Hans-Jürgen Kleinmagd gegenüber dem unternehmensinternen Magazin „DB Welt“ werden internationale Linien nicht beeinträchtigt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

zoom_photo