Internet-Umfrage: Geld fehlt für den Autokauf
Internet-Umfrage: Geld fehlt für den Autokauf Bilder

Copyright:

Verschrottungsprämie, Gratis-Benzin, Übernahme der Versicherungsprämien, Null-Prozent-Finanzierung – die Angebote, die zum Autokauf locken sollen, werden immer ideenreicher. Doch viele Verbraucher, die sich gerne ein neues Auto zulegen wollen oder sogar müssen, weil die alte Mühle in die Jahre gekommen ist, verfügen einfach nicht über das nötige Kleingeld.

Von den Teilnehmern an einer Internet-Befragung, die in den nächsten 24 Monaten gerne ein Auto kaufen möchten, schrecken 57 Prozent vor den hohen Anschaffungskosten zurück. 56 Prozent haben Schwierigkeiten mit der Entscheidung für eine bestimmte Motoren- bzw. Antriebstechnik. 46 Prozent nennen die Unklarheit über zukünftige politische Regelungen als Kaufhemmnis für ein neues Auto. Bei 40 Prozent beeinflusst die Höhe des Verkaufserlös ihres alten Fahrzeugs die Zukunftspläne.

Die Gründe für eine eventuelle Neuanschaffung sind in der Mehrheit ebenfalls ökonomischer Natur. Für 64 Prozent aller Befragten steht an erster Stelle der Gründe für den Kauf eines neuen Autos das Alter und die sinkende Zuverlässigkeit bzw. steigende Reparaturanfälligkeit des aktuellen Modells. Dahinter rangieren Umweltaspekte, teilweise in Kombination mit wirtschaftlichen Gründen. 23 Prozent beklagen den zu hohen Kraftstoffverbrauch des aktuellen Fahrzeugs, die Belastung durch hohe Kraftfahrzeugsteuern kritisieren 16 Prozent.

Der bewusste Umstieg auf eine verbrauchsärmere und umweltfreundlichere Antriebstechnologie wäre für zwölf Prozent ein Motiv. Zu schlechte Feinstaub- oder Abgaswerte werden von zehn bzw. acht Prozent als Gründe für einen Neukauf angeführt.Die Online-Umfrage, bei der Mehrfach-Nennungen möglich waren, wurde gemeinsam von der Deutschen Automobil Treuhand (DAT) und der Zeitschrift AUTOStraßenverkehr durchgeführt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

zoom_photo