Jaguar zieht positive IAA-Bilanz

Jaguar zieht positive IAA-Bilanz Bilder

Copyright: auto.de

Jaguar hat ein durchweg positives Fazit für den Messeauftritt auf der IAA gezogen. Vor allem die brandneue Limousine XF, die in Frankfurt seine Weltpremiere feierte, habe bei den Besuchern und Kunden sehr guten Anklang gefunden, erklärte die britische Traditionsmarke.

Lob und Anerkennung gab es aber auch für die derzeitige Modellpalette. Mehrere Fachzeitschriften nutzten die IAA für die Verleihung besonderer Auszeichnungen. So gewann der Jaguar XJ bei der Wahl „Die schönsten Autos 2007“ von „Auto, Motor und Sport“ den „Autonis“ in der Oberklasse. Ebenfalls Platz 1 holte der XJ bei der Fachzeitschrift „Flottenmanagement“. Hier wurde der luxuriöse XJ6 2.7 TwinTurbo als „Restwertstabilstes Importfahrzeug der Oberklasse“ und als „beste Importlimousine“ der Oberklasse mit dem neu geschaffenen „Flottina“-Preis ausgezeichnet.

Die dritte Anerkennung erhielt der Autobauer im Mängelreport, den die „Auto Zeitung“ gemeinsam mit der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) erstellte. In der Oberklasse holte sich der XJ sowohl bei den 6 bis 7 Jahre alten Autos als auch bei den 8- bis 9-Jährigen und den über 9 Jahre alten Modellen den 1. Platz.

(ar/jri)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

Toyota peppt den RAV4 auf

Toyota peppt den RAV4 auf

VW Arteon Shooting Brake e-Hybrid

Fahrvorstellung VW Arteon Shooting Brake e-Hybrid: 1,1 Liter sind möglich

zoom_photo