Japanisch-französisches Werk in Tschechien feiert Jubiläum

Japanisch-französisches Werk in Tschechien feiert Jubiläum Bilder

Copyright: auto.de

Im tschechischen Werk Kolin des Gemeinschaftsunternehmens Toyota Peugeot Citroën Automobile (TPCA) ist jetzt das millionste Fahrzeug vom Fließband gerollt.

Bei dem Jubiläumsmodell handelt es sich um einen fünftürigen roten Citroën C1 mit 1,0-Liter-Ottomotor. Er soll dem Bürgermeister der Stadt Kolin, Jiri Buric, überreicht werden. Seit drei Jahren und neun Monaten werden in dem 60 Kilometer von Prag entfernten Werk die Drillinge Citroen C1, Peugeot 107 und der Toyota Aygo produziert. Die Fahrzeuge der Kleinstwagenklasse gibt es als drei- oder fünftürige Version und werden je nach Marke wahlweise mit einem Diesel- oder Benzinmotor angeboten. Circa 3 500 Mitarbeiter arbeiten in der tschechischen Produktionsstätte, in die die drei Hersteller insgesamt 1,3 Milliarden Euro investiert haben.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Maserati Grecale Trofeo 014

Maserati Grecale Trofeo fotografiert

Fahrbericht Porsche 911 Carrera GTS: Was die Kunden wünschen

Fahrbericht Porsche 911 Carrera GTS: Was die Kunden wünschen

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

zoom_photo