Jeep Patriot: Klassisch quadratisch
Jeep Patriot: Klassisch quadratisch Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

Der Patriot im klassischen Jeep-Gewand wendet sich bei seiner Europremiere in Genf an die traditionelle Klientel und erteilt den modischen Rundungen einiger Brüder eine klare Absage.

Die steile Frontscheibe und das typischen Jeep-Gesicht mit zwei Rundscheinwerfern machen den Offroader unverwechselbar. Mit knapp 4,40 Metern Länge hat der Patriot kompakte Abmessungen und soll trotzdem reichlich Platz offerieren.

Marktstart für Deutschland im Frühjahr

Den Antrieb übernimmt ein 2,4-Liter-Benziner mit 179 PS aus dem Weltmotorenregal von DaimlerChrysler, der über eine Fünfgangschaltung oder ein CVT-Getriebe die Kraft an alle vier Räder verteilt. Ein Zweiliter-Diesel (140 PS) kommt ebenfalls. Zur Serienausstattung gehören unter anderem ESP, ein Soundsystem mit zwei herausklappbaren Boxen in der Heckklappe und MP3 Player-Anschluss im CD-Radio, vier Airbags oder 17-Zoll-Räder. Nach Deutschland kommt der Patriot schon im Frühjahr.

(ar/os)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Die LiveWire bietet dank ihres tiefen Schwerpunkts reichlich unkomplizierten Kurvenspaß.

Harley-Davidson LiveWire: Kaum Sound, viel Fun

Fiat Ducato: Geboren, um ein Camper zu werden

Fiat Ducato: Geboren, um ein Camper zu werden

Fiat 1.2 Lounge.

Unser All-Time-Favourite: Der Fiat 500 1.2 Lounge

zoom_photo