Kallio und Canepa offiziell bei Pramac: Das Ducati Junior-Team
Kallio und Canepa offiziell bei Pramac: Das Ducati Junior-Team Bilder

Copyright:

(motorsport-magazin.com) In den vergangenen Wochen war es eigentlich kein Geheimnis mehr, dass Mika Kallio und Niccolo Canepa im kommenden Jahr bei Pramac Racing auf Satelliten-Ducatis in der MotoGP fahren werden, am Sonntag hat der Rennstall in Malaysia nun auch offiziell bekanntgegeben, dass dem so sein wird. Während Kallios Weg in die Königsklasse klassisch über 125er und 250er geführt hat, ist Canepa als Testfahrer in die MotoGP gerutscht, was durchaus ein Novum ist. Rennen ist der Italiener allerdings auch schon gefahren. 2006 beendete er den FIM Superstock 600 Cup als Zweiter, 2007 gewann er den FIM Superstock 1000 Weltcup. Daneben entwickelte er noch am Ducati-Superbike mit und war Teil des MotoGP-Testteams. In der Superbike-WM hatte er zudem gute Wildcard-Auftritte.

Für Teamchef Paolo Campinoti war es ein erfreulicher Anlass, dass er endlich seine Fahrer auch offiziell bekanntgeben konnte. "Mika ist in der 250er wirklich sehr gut und wir sind zuversichtlich, dass er diesen positiven Trend in der höchsten Klasse fortsetzen kann. Niccolo hat seine Fähigkeiten auf der Ducati Desmosedici bei den Tests diese Saison gezeigt und das hat Ducati und uns überzeugt, ihn in die MotoGP zu lassen. Gemeinsam mit Ducati haben wir uns geeinigt, eine Art ‚Junior Team‘ zu gründen", meinte er.

Neben dem herzlichen Willkommen musste sich Campinoti aber auch verabschieden, weswegen er sich auch ein wenig bedrückt zeigte. "Ein Teil von mir ist traurig, dass wir nicht mit den jetzigen Fahrern Toni Elias und Sylvain Guintoli weitermachen können, denn sie haben für das Team diese Saison viel getan. Ich will ihnen öffentlich für ihre Arbeit danken und dafür, dass sie uns zwei unvergessliche Podestplätze gebracht haben. Ich wünsche ihnen eine erfolgreiche Zukunft."

adrivo Sportpresse GmbH

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

BMW 2er Gran Coupé.

Los Angeles 2019: BMW macht den 2er zum viertürigen Coupé

Jaguar XF Sportbrake.

Getarnte Raubkatze: Jaguar XF Sportbrake erhält Facelift

zoom_photo