Kia

Kia erweitert die Mobilitäts-Garantie
Kia erweitert die Mobilitäts-Garantie Bilder

Copyright: auto.de

Kia erweitert seine Mobilitäts-Garantie. Während üblicherweise der Abschlepp-Service erst bei einer Panne ab 50 Kilometer Entfernung vom Wohnort in Anspruch genommen werden kann, gilt für Fahrer eines neuen Kia künftig die Null-Kilometer-Grenze. Selbst wenn die Panne direkt vor der Haustür auftritt, kann die spezielle Kia-Hotline beim ADAC angerufen werden.

Das Fahrzeug wird dann kostenlos zum nächsten Kia-Servicepartner geschleppt. Dauert die Reparatur länger als 24 Stunden, steht dem Kunden zudem ein Leihwagen zur Verfügung.

Bisher beschränkte sich der Service auf Probleme, die durch die Herstellergarantie abgedeckt sind. Künftig können Kia-Fahrer die kostenlose Hilfe ebenfalls bei einem Unfall, einer Reifenpanne, falscher Betankung und verlorenem oder abgebrochenem Autoschlüssel in Anspruch nehmen.

Bereits im vergangenen Jahr hat die koreanische Marke mit dem Automobilclub das Angebot „Kia Mobil Plus“ gestartet. Damit kann die Mobilitätsgarantie durch regelmäßige Inspektionen bei einem teilnehmenden Servicepartner kostenlos verlängert werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Noch schicker als Sportback

Noch schicker als Sportback

Luxus auf Französisch: der neue Peugeot 508 PSE

Luxus auf Französisch: der neue Peugeot 508 PSE

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

zoom_photo