Kia

Kia stellt Brennstoffzellen-Borrego vor
Kia stellt Brennstoffzellen-Borrego vor Bilder

Copyright: auto.de

Kia stellt auf der Los Angeles Auto Show (Publikumstage: 21.-30.11.2008) den Borrego FCEV (Fuel Cell Electric Vehicle) vor.

Das wasserstoffbetriebene Forschungsfahrzeug basiert auf dem neuen Kia-SUV Borrego, der speziell auf den US-amerikanischen Markt zugeschnitten ist und in Europa nicht angeboten wird. Das neue FCEV-Konzept unterscheidet sich von der Vorgänger-Generation durch zahlreiche Verbesserungen. Die Brennstoffzelle bietet 115kW/154-PS und damit 47 PS mehr. Ein neuer 450-Volt-Superkondensator sorgen für höhere Leistungswerte, größere Reichweite und verbesserte Kaltstarteigenschaften, mit denen der Borrego FCEV für kühlere Temperaturen gerüstet ist.
Die Brennstoffzelle befindet sich in der Fahrzeugmitte unter dem Boden. Die Tanks fassen zusammen 202 Liter Wasserstoff, der mit einem Druck von 700 bar gespeichert wird. Der Borrego FCEV beschleunigt in 12,8 Sekunden von 0 auf knapp 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 161 km/h. Die Reichweite des 2,25 Tonnen schweren Fahrzeugs beträgt bis zu 686 Kilometer.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

Dezember 14, 2008 um 12:23 pm Uhr

einfach eine super sache aber warum nicht mal was preiswertes zum kaufen.

Comments are closed.

zoom_photo