Lancia

Lancia auf der IAA: Sondermodelle zum Ypsilon, Musa und Phedra
Lancia auf der IAA: Sondermodelle zum Ypsilon, Musa und Phedra Bilder

Copyright:

Zweifarblackierung: Der untere Karosserieteil ist orange oder rot, der obere schwarz Bilder

Copyright:

Lancia Ypsilon Momodesign: Sondermodell zu Ehren des Zulieferers Momo Bilder

Copyright:

Lancia Ypsilon Momodesign: Sondermodell zu Ehren des Zulieferers Momo Bilder

Copyright:

Frankfurt/Main, 8. September 2005 – Die Marke Lancia zeigt auf der diesjährigen IAA (17. bis 25. September 2005) drei exklusiv ausgestattete Sondermodelle des Ypsilon, des Musa und des Phedra.
Hommage an Momo: Ypsilon Momodesign
Als Hommage an die Firma Momo, einen Anbieter sportlich-edlen Automobilzubehörs, präsentiert Lancia den Ypsilon Momodesign. Außen erkennt man ihn an einer Bi-Color-Lackierung: Das Orange oder Rot der Karosserie steht in Kontrast zum stets mattschwarz lackierten Dach. Optional kann das Mattschwarz auch mit Weiß-Perleffekt kombiniert werden. Ebenfalls verfügbar: eine komplett in Schwarz gehaltene Version. Außen hat der Momodesign außerdem 15-Zoll-Alufelgen sowie in Silber abgesetzte Griffe für die Türen und die Heckklappe.
Drei Motoren zur Auswahl
Der Innenraum setzt sich von den normalen Ypsilon-Modellen durch Applikationen in Alu-Optik, ein Momo-Lederlenkrad, Instrumente mit roten Nadeln sowie zweifarbige Sitze ab. Der Momodesign wird ab Ende 2005 verfügbar sein. Das in Frankfurt gezeigte Fahrzeug wird von einem 1,3-Liter-Multijet-Turbodiesel mit 70 PS angetrieben. Daneben gibt es das Sondermodell mit einem 1,2- und einem 1,4-Liter-Benziner.

Nur als Diesel: Musa Platino Plus
Aufbauend auf der ohnehin schon umfangreichen Serienausstattung des Musa Platino, die Details wie ein Panorama-Glasschiebedach, Leder-Microfaser-Sitze, ein CD-Radio und 15-Zoll-Aluräder umfasst, bietet das neue Sondermodell Musa Platino Plus zusätzlich ein Radio-Navigationssystem, eine Lederausstattung in zwei exklusiven Farbvarianten, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, 16-Zoll-Alufelgen, eine elektronische Einparkhilfe, Türverkleidungen in Mikrofaser sowie Nebelscheinwerfer. Erhältlich ist der Platino Plus in vier Metallic- und Zweifarblackierungen. Den Antrieb übernimmt der 1,3-Liter-Diesel mit 70 PS in Verbindung mit dem automatisierten DFN-Schaltgetriebe („Dolce Far Niente“).
Viel Tabak: Phedra Limited Edition 2005
Auch zu dem ausgewachsenen Van Phedra präsentiert Lancia ein Sondermodell: den Phedra Limited Edition 2005. Er basiert auf der Ausstattungsvariante Emblema. Zusätzlich besitzt er eine Sitzanlage mit tabakfarbener Lederausstattung, ein Alcantara-Armaturenbrett und tabakfarbene Seitenverkleidungen, eine Armaturenblende in Mokkabraun, besondere Alufelgen und Xenonscheinwerfer. Die Sonderedition gibt es ausschließlich in grauer Lackierung und mit dem 128 PS starken 2,2-Liter-Diesel und serienmäßigem Rußpartikelfilter.
(sl)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Der Ford Explorer kann bestellt werden

Der Ford Explorer kann bestellt werden

Erlkönig: Porsche 718 Cayman GT4 RS

Erlkönig: Porsche 718 Cayman GT4 RS

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

zoom_photo