MAN in europäische Gesellschaft umgewandelt
MAN in europäische Gesellschaft umgewandelt Bilder

Copyright: auto.de

MAN hat den Wechsel zu einer europäischen Gesellschaft formell vollzogen. Das Unternehmen firmiert nach der Eintragung ins Handelsregister nun unter dem Namen „MAN SE“. Die Hauptversammlung hatte dem Wandel der Rechtsform am 3. April 2009 bereits zugestimmt. Dabei war auch der Aufsichtsrat für die SE neu gewählt worden.

MAN erwartet durch die neue Rechtsform positive Effekte: Die auch als „Europa-AG“ bezeichnete Unternehmensform der Societas Europaea (SE) eröffnet die Chance, die Ländergesellschaften innerhalb der MAN Gruppe noch stärker zu integrieren und sich mit einer europäischen Corporate Identity besser im globalen Wettbewerb zu positionieren. Bei der Tochtergesellschaft MAN Diesel wurde dies bereits realisiert.

MAN wird den Sitz und die Hauptverwaltung auch als SE in München beibehalten. Der auf 16 Personen verkleinerte Aufsichtsrat ist weiterhin paritätisch besetzt, aber jetzt mit Arbeitnehmervertretern der europäischen Standorte. Der europäische Betriebsrat wird durch einen SE-Betriebsrat ersetzt. Die Umwandlung führt zu keiner Veränderung der bestehenden Unternehmensstruktur

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai i10 N-Line

Hyundai i10 N-Line: Cityflitzer im Fahrbericht

Dacia Spring Electric

Dacia Spring Electric: Einstieg ins elektrische Zeitalter

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

zoom_photo