MAN startet Produktion von Hybrid-Bussen
MAN startet Produktion von Hybrid-Bussen Bilder

Copyright: auto.de

MAN startet die Produktion von Hybrid-Bussen für den Stadtverkehr. Eine Kleinserie des MAN Lion’s City Hybrid wird ab Ende des Jahres 2009 in mehreren europäischen Großstädten in den Linienbetrieb gehen. München und Wien sind die ersten europäischen Städte, in denen die Hybrid-Busse von MAN testweise fahren werden. Im Laufe des Jahres 2010 werden weitere Städte folgen.

Der Nutzfahrzeughersteller zeigt die Serienversion des Fahrzeuges erstmals auf dem heute (8.6.2009) begonnenen 58. Weltkongress des Verbandes der Verkehrsunternehmen (UITP) in Wien.

Insgesamt können mit dem MAN-Hybridbus bis zu 30 Prozent Kraftstoff eingespart und damit auch die Emissionswerte gegenüber herkömmlichen Dieselantrieben deutlich reduziert werden. Bei einer durchschnittlichen Fahrleistung von 60 000 Kilometern im Jahr erspart der MAN Lion’s City Hybrid der Umwelt rund zehn Tonnen an Treibhausgasemissionen. Fahrversuche belegen, dass der Dieselmotor je nach Streckenführung zu etwa 40 Prozent der Betriebsdauer abgeschaltet bleiben kann.

So bleiben auch die Fahrgäste in unmittelbarer Nähe der Haltestelle weitestgehend von Geräusch- und Abgasemissionen verschont. Der Bus ist auch für den Einsatz von Biokraftstoffen der 2. Generation geeignet. Dadurch lässt sich die gute CO2-Bilanz noch deutlich verbessern.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

zoom_photo