Mazda

Mazda 6 jetzt mit DSC – Preise steigen um 0,8 Prozent

Dafür sind jetzt alle Modelle serienmäßig mit einem elektronischem Stabilitätsprogramm (bei Mazda DSC) und einem Bremsassistenten (EBA) ausgestattet. Unverändert bleiben die Preise für die Grundmodelle der Baureihen Mazda 2, 3, MX-5 und Tribute.
Der Mazda 6 wird zum Juli um durchschnittlich 0,8 Prozent teurer. Foto: Auto-Reporter/Mazda
Angepasst wurden die Preise außer für die Mittelklasse für die Baureihen Premacy, MPV, RX-8 sowie die B-Serie. Die Mehrkosten bewegen sich zwischen 100 Euro für den Tribute bis 600 für den RX-8 mit 141 kW/192 PS. Auch einige Extras werden geringfügig teurer: Eine Klimaanlage für den MX-5 kostet künftig 20 Euro mehr, 16-Zoll-Leichtmetallfelgen für den 6 schlagen mit 40 Euro zusätzlich zu Buche. (sb)
7. Juni 2004. Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mazda2

Mazda2: Flotter Auftritt mit sanftem Gemüt

Audi R8 Spyder V10 Performance

Audi R8 Spyder V10 Performance Quattro: Reiner Spaßmacher

Volkswagen Multivan endlich auch als Pan Americana

Volkswagen Multivan endlich auch als Pan Americana

zoom_photo