Renault

Megane Renault Sport 2.0 dCi: Sportlicher Selbstzünder
Megane Renault Sport 2.0 dCi: Sportlicher Selbstzünder Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Fahrspaß und Dieselmotor schließen sich nicht automatisch aus. In den auf Dynamik getrimmten Sportversionen von Volumenmodellen kommt aber immer noch zumeist ein drehfreudiger Ottomotor zum Einsatz.

Daran hat sich bislang auch Renault mit der sportlichen Topversion seines Kompaktmodells Megane gehalten. Nun stellen die Franzosen dem Turbobenziner eine Version mit einem 127 kW/173 PS starken Dieseltriebwerk zur Seite. Der neue Megane Renault Sport 2.0 dCi ist ab sofort zu Preisen ab 25 700 Euro erhältlich.

Kraft optisch kaum umgesetzt…

Optisch tritt der drei- oder fünftürige Kompaktsportler dezent auf. Nur an der Front betonen große Lufteinlässe die Extra-Kraft, am Heck verweisen Luftauslassöffnungen und ein Doppelauspuff auf die rasante Version.
Ansonsten präsentiert auch das Diesel-Topmodell die kantigen Formen und das leicht zerklüftete Steilheck der Baureihe. Im Innenraum hingegen sorgen Aluminiumpedale, Lederlenkrad und körperbetonte Sitze für eine Aufwertung.

Aggregate

Mit dem zwei Liter großen Common-Rail-Turbodiesel ist der kompakte Franzose flott unterwegs. Der Sprint von null auf 100 km/h gelingt in 8,3 Sekunden. Das kann in der Baureihe lediglich der Turbobenziner mit seinen
165 kW/224 PS um 1,8 Sekunden unterbieten. Beim Drehmoment hingegen hat der Selbstzünder die Nase vorn. Bereits bei 2 000 Touren stehen 360 Nm zur Verfügung. Das reicht für flottes Beschleunigen oder auch für schaltfaules Mitschwimmen im Verkehr. Wer es schnell mag, kann den Franzosen bis auf Tempo 220 hochziehen.

Der Vierzylindermotor benötigt laut Hersteller 6,5 Liter Treibstoff auf 100 Kilometern. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 172 Gramm pro Kilometer, serienmäßig an Bord ist ein wartungsfreier Rußpartikelfilter. Der moderate Verbrauch wird durch den Einsatz von Piezo-Einspritztechnik, einem Turbolader mit variabler Turbinengeometrie und einer neuen Ventilsteuerung erreicht. Die serienmäßige Sechsgangschaltung senkt die Drehzahl während der Autobahnetappen und sorgt für geringen Durst und weniger Motorengeräusche. Das Triebwerk ist eine um 23 PS verstärkte Ausbaustufe des 2,0-Liter-Motors aus dem Renault Megane GT.

Zum Fahrwerk

Das Fahrwerk des Fronttrieblers wurde in Richtung Sportlichkeit modifiziert, bietet jedoch durchaus noch Restkomfort. Für die Freunde härterer Abstimmung ist optional ein Sportfahrwerk erhältlich. In dieser Version ist das Fahrstabilitätsprogramm vollkommen abschaltbar, in der Standard-Fahrwerksvariante schaltet es sich ab Tempo 50 automatisch wieder ein. Für die Verzögerung sorgen groß dimensionierte Scheibenbremsen, an der Antriebsachse mit 312 Millimetern Durchmesser, hinten mit 300 Millimetern.

Technische Daten Megane Renault Sport Diesel

Länge/Breite/Höhe/Radstand: 4,23 Meter/ 1,78 Meter/ 1,44 Meter/ 2,63 Meter;
Gepäckvolumen 330 Liter bis 1 190 Liter, Zuladung 370 kg;
2,0-Liter-Common-Rail-Turbodiesel mit 127 kW/173 PS, maximales Drehmoment 360 Nm bei 2 000 U/min, null bis 100 km/h in 8,3 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit 220 km/h, Verbrauch 6,5 Liter Diesel, CO2-Ausstoß 172 g/km;
Preis 25 700 Euro (Dreitürer), 26 400 Euro (Fünftürer).

mid/li

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

VW Tiguan R

Volkswagen Tiguan R: 320-PS-Version kommt

zoom_photo