Michael Schumacher: Ich bin motiviert wie nie

Der siebenfache Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher plant für dieses Jahr sein großes Comeback. "Nach so vielen Erfolgsjahren und der verpatzten Saison bin ich motiviert wie nie", sagt der 37-Jährige im Interview mit der Zeitschrift "TV Movie". Sein Ziel: "Nichts anbrennen lassen, die Titel holen." Das sein neuer Ferrari nach den neuen Regeln mit nur acht statt zehn Zylindern arbeitet und damit rund 200 PS weniger leistet, stört Schumacher nicht. "Der Wagen fährt sich jetzt mehr wie ein Kart. Vorher hatten wir dieses Monster im Heck, dass manchmal fast zu starkwar für unsere Autos."

Mit dem 24-jährigen Brasilianer Felipe Massa zählt einer der jüngsten Piloten zum Team, und Schumacher ist von seinen Qualitäten überzeugt. "Massa ist reif für sein Alter, hat eine gute Entwicklung gemacht. Die Ingenieure sind happy über seine Arbeit, und ich bin ja auch noch da." Wie lange er selbst noch fahren will, lässt Schumacheroffen. Erst Mitte des Jahres will er das entscheiden, und wenn weitermacht, dann "zu 99,9 Prozent bei Ferrari". Pläne für das Leben nach der Rennkarriere hat er nicht. "Wenns soweit ist, mache ich mir darüber Gedanken", sagt der älteste Formel-1-Pilot.

Privat steht demnächst der Umzug ins neue Domizil am Genfer See bevor: "Dort liegt unser neues Zuhause – bis jetzt eine einzige Baustelle." Daheim bei Frau Corinna und den Kindern finde er Entspannung und die Formel 1 spiele hier "überhaupt keine Rolle", betont Schumacher. Seine Familie bringe viele Opfer, da sie oft auf ihn verzichten müsse. Zugleich bekennt der Rennfahrer, dass er ein gläubiger Mensch ist. "Ich glaube an Gott und an ein Leben nach dem Tod".

Diese Meldung ist unter Quellenangabe "TV Movie" zur Veröffentlichung frei.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroen C3.

Citroen C3: Die Kraft des Designs

Skoda Fabia Monte Carlo.

Skoda Fabia Monte Carlo: Premium und kompakt 

Audi RS 6 Avant.

Audi RS 6 Avant: Heiße Fracht

zoom_photo