Abarth

Michael Schumacher startete im Abarth 500 Assetto Corse

Michael Schumacher startete im Abarth 500 Assetto Corse Bilder

Copyright: auto.de

Das „Race of Champions“ im Londoner Wembley-Stadion bildete auch in diesem Jahr den Abschluss der Motorsportsaison. Beim Wettbewerb der weltbesten Rennfahrer war auch Michael Schumacher am Start.

Wie schon im Vorjahr gewann Schumacher gemeinsam mit Formel-1-Shootingstar Sebastian Vettel abermals den sogenannten Nations Cup für Deutschland. Ausgerechnet Ferrari-Repräsentant Schumacher brachte der Abarth 500 Assetto Corse wenig später allerdings kein Glück.

Im Viertelfinale des Einzelwettbewerbs, das mit dem italienischen Kompaktsportler ausgetragen wurde, schied Schumacher gegen den US-amerikanischen Motorrad-Superstar Carl Edwards aus.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo