Michelin-Sonderwertung für Effizienz in Le Mans

Michelin-Sonderwertung für Effizienz in Le Mans Bilder

Copyright: auto.de

Die „Michelin Green X Challenge“ für Kraftstoffeffizienz bei Sportwagen wird erstmals auch bei den 24 Stunden von Le Mans an diesem Wochenende (13./14.6.2009) als Sonderwertung vorgenommen. Bei dem Wettbewerb wird am Ende der Saison der Sieger mit einem Startplatz bei den 24 Stunden von Le Mans im nächsten Jahr belohnt.

Schnell sein allein genügt nicht, um die Michelin Green X Challenge zu gewinnen. Es geht um die Kombination aus hoher Durchschnittsgeschwindigkeit und geringem Treibstoffverbrauch, Das Ergebnis wird anschließend in Megajoule pro Kilometer umgerechnet, um die unterschiedliche Energiedichte der eingesetzten Benzin- und Diesel-Treibstoffe zu berücksichtigen.

Die „Michelin Green X Challenge“ löst in diesem Jahr die bisherige „Michelin Energy Endurance Challenge“ ab. Der neue Wettbewerb steht erstmals nicht nur den Teams der American Le Mans Series (ALMS) offen, sondern wird auch für die europäische Le Mans Series (LMS) sowie das 24-Stunden-Rennen selbst ausgeschrieben.

So liegt nach dem Auftaktrennen der LMS im belgischen Spa-Francorchamps der in der Kategorie LMP2 auf Michelin-Reifen startende Porsche RS Spyder des Teams Essex Motorsport vorn – für die Zuschauer in Le Mans wird er leicht an dem „Michelin Green X Challenge“-Logo zu erkennen sein.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

mercedes g-klasse

Mercedes-Benz G-Klasse Facelift fotografiert

zoom_photo