Mitsubishi

Mitsubishi überrascht mit neuem Colt
Mitsubishi überrascht mit neuem Colt Bilder

Copyright: auto.de

Elektroauto Mitsubishi i-MiEV Bilder

Copyright: auto.de

Mitsubishi überrascht mit neuem Lancer Sportback Bilder

Copyright: auto.de

Mitsubishi überrascht mit neuem Lancer Sportback Bilder

Copyright: auto.de

Mitsubishi überrascht mit neuem Colt Bilder

Copyright: auto.de

Viele Premieremodelle werden im Vorfeld von Autoshows angekündigt. Doch es gibt immer wieder auch Überraschungen. Die gelang in Paris Mitsubishi. Der japanische Hersteller zeigt unerwartet, weil unangekündigt, den neuen Colt. Der Kleinwagen hat sein van-ähnliches Äußere abgelegt und orientiert sich durch kantiger gezeichnete Form am größeren Lancer.

Darüber hinaus präsentiert Mitsubishi die neue Modellvariante Colt Ralliart. Angetrieben wird das sportliche Modell von einem 110 kW / 150 PS starken 1,5-Liter-Turbotriebwerk, das damit erstmals auch in der Fünftürerversion eingesetzt wird. Im Vergleich zum bisherigen Colt CZT verfügt der Colt Ralliart über eine steifere Karosseriestruktur sowie ein in acht Punkten verbessertes Fahrwerk. Ein Vorderachsstabilisator mit vergrößertem Durchmesser reduziert zudem die Rollneigung der Karosserie bei hoher Querbeschleunigung.

Vorgestellt werden neben dem fünftürigen Lancer Sportback als Ergänzung zur Limousine die neuen Lancer Ralliart-Modelle. Die sport- und leistungsbetonten Varianten haben Allradantrieb, eine Motorhaube aus Aluminium und einen 2-Liter-Turbo mit 176 kW/ 240 PS. Geschaltet wird über ein Doppelkupplungs-Getriebe.
Mit dem Racing Lancer präsentiert Mitsubishi in Paris auch das künftige Dakar-Fahrzeug. Die Silhouette lehnt sich am neuen Sportback an. Unter der Haube steckt ein Dieselmotor.

Auf Lithiumionen-Batterien setzt der Mitsubishi i-MiEV mit einem in der Mitte eingebauten Elektromotor und 47 kW / 64 PS angetrieben. Das Fahrzeug soll ab Sommer 2009 in Japan verkauft werden und hat eine Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h sowie eine Reichweite von bis zu 160 Kilometern. Die Ladezeit der Batterien beträgt sieben Stunden an der Haussteckdose bzw. 25 Minuten an einer Schnellladestation.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht VW Touareg e-Hybrid: Dickschiff mit Doppelherz

Fahrbericht VW Touareg e-Hybrid: Dickschiff mit Doppelherz

Das große Bibbern - Mit dem Opel e-Corsa durch den Winter

Das große Bibbern - Mit dem Opel e-Corsa durch den Winter

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

zoom_photo