Motorrad-ABS versagte mehrfach bei BMW

In mehreren Fällen habe das ABS-Bremssystems bei Motorrädern des Herstellers versagt, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Christian Schmidt-Sommerfeld der "Süddeutschen Zeitung". Es solle möglichst noch vor der Sommerpause ein technisches Gutachten erstellt werden.
BMW Motorrad. Foto: Auto-Reporter/BMW
Der Grund des Problems sei offenbar, dass es bei dem so genannten Integral-ABS gelegentlich zu einem Spannungsabfall und damit zum Ausfall des ABS kommen kann. Die Bremswirkung könnte dann stark verringert sein, schreibt die Zeitung. BMW wisse spätestens seit August 2004 von der Anfälligkeit des Systems und sehe nach eigener Aussage keinen Anlass zur Nachbesserung oder zu einer Rückrufaktion. (ar/nic)
5. Juli 2005. Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GLE 63 Coupe.

Mercedes-AMG GLE 63 Coupé Erlkönig hat es eilig

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse Erlkönig zieht vorbei

Peugeot 208.

Der neue Peugeot 208 1.2 Puretech 100 Active stellt sich vor

zoom_photo