Jaguar

Neue Jaguar-Modelle ab morgen beim Händler
Neue Jaguar-Modelle ab morgen beim Händler Bilder

Copyright: auto.de

Jaguar-Modell XK Bilder

Copyright: auto.de

Jaguar-Modell XK Bilder

Copyright: auto.de

Jaguar-Modell XK Bilder

Copyright: auto.de

Jaguar-Modell XK Bilder

Copyright: auto.de

Jaguar-Modell XK Bilder

Copyright: auto.de

Jaguar-Modell XF Bilder

Copyright: auto.de

Jaguar-Modell XF Bilder

Copyright: auto.de

Jaguar-Modell XF Bilder

Copyright: auto.de

Jaguar-Modell XF Bilder

Copyright: auto.de

Jaguar-Modelle XK und XF Bilder

Copyright: auto.de

Neue Jaguar-Modelle ab morgen beim Händler Bilder

Copyright: auto.de

Neue Jaguar-Modelle ab morgen beim Händler Bilder

Copyright: auto.de

Jaguar feiert am 25.4.2009 bei seinen Händlern die Markteinführung des neuen Modelljahrgangs. Er umfasst zwei komplett neue Motorenbaureihen, zwei neue Top-Versionen der Sportlimousine XF und den optisch wie technisch nochmals überarbeiteten XK warten.

Modell XF

Wichtigste Neuheit ist der 3-Liter-Diesel, der für den XF in zwei Leistungsvarianten (177 kW/240 PS und 202 kW/275 PS) zur Verfügung steht und ein maximales Drehmoment von 500 Nm bzw. 600 Nm bei niedrigen Drehzahlen bietet. Die Höchstgeschwindigkeit der 275-PS-Version wird bei 250 km/h abgeregelt. Der Durchschnittsverbrauch liegt nach EU-Norm bei 6,8 Litern.

XF und XK

Außerdem steht für den XF und den XK der neue 5,0-Liter-V8 mit Benzindirekteinspritzung zur Verfügung, der das bisherige 4,2-Liter-Triebwerk ablöst. Der Motor leistet als Sauger 283 kW/385 PS und mit Kompressor-Aufladung 375 kW/510 PS. [foto id=“69388″ size=“small“ position=“right“]Mit dem aufgeladenen Motor beschleunigen bei Modellreihen in unter fünf Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Werte für die Saugversion betragen 5,5 Sekunde (XK Coupé) und 5,7 Sekunde (XF).

Modell XK

Für den XK wurde zum Modelljahr 2010 außerdem die Jaguar Drive Control aus dem XF übernommen. Sie erlaubt drei spezifische Einstellungen, von denen für die sportlich orientierte Klientel der britischen Edelmarke der Dynamik-Modus die interessanteste Option darstellt. Sie strafft das Fahrwerk und optimiert das Motormanagement weiter. Die Folge: Gas- und Schaltbefehle werden nochmals zügiger umgesetzt. Im Winter-Modus passiert genau das Gegenteil: Die Leistungsentfaltung des V8 wird zugunsten einer sichereren Traktion dezent zurückgenommen. Anstelle eines herkömmlichen Hebels kommt mit der Drive Control nun auch im XK ein Drehschalter für die Automatik zum Einsatz, der sich nach Starten des Motors elektrisch aus der Mittelkonsole ausfährt.

Die Preise für den XF 3.0 Diesel beginnen bei 51 200 Euro, der XK 5.0 startet bei 88 900 Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

zoom_photo