Mini

Neue Top-Motorisierung für Mini Cabrio

Ein 1,6 Liter-Vierzylinder-Kompressormotor mit Ladeluftkühlung entwickelt bei 6000 Touren 125 kW/170 PS und beschert dem Mini Cooper S Cabrio in Verbindung mit dem serienmäßigen Sechsgang-Schaltgetriebe sportliche Fahrleistungen. Der stärkste Mini ist in Deutschland ab August dieses Jahres erhältlich und kostet 24 000 Euro.

Das Mini Cooper Cabrio S. Foto: Auto-Reporter/BMW
Mit dem neuen Motor kann der Kunde jetzt innerhalb eines breiten Leistungsspektrums von 90 bis 170 PS auswählen. Das Drehmoment von bis zu 220 Newtonmeter bei 4000 Touren sorgt laut BMW für den entsprechenden Schub beim Beschleunigen. Den Spurt auf Tempo 100 erledigt der Viersitzer in 7,4 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 215 km/h erreicht. Den Kraftstoffverbrauch gibt BMW 8,8 Litern an. Das Mini Cooper S Cabrio hat serienmäßig die 16 Zoll-Leichtmetallräder im X-Lite-Design und Pneus der Dimension 195/55 R16 zur Auswahl. Weitere Radgrößen sind optional erhältlich.

Für die aktive Sicherheit sorgen unter anderem vier Scheibenbremsen, das Vier-Sensoren-ABS, die elektronische Bremskraftverteilung (EBD) und die Cornering Brake Control (CBC) sowie die ebenfalls serienmäßige Automatische Stabilitäts- und Traktionskontrolle (ASC+T). In extremen Situationen achtet die optionale Dynamische Stabilitätskontrolle (DSC) auf Fahrstabilität und Spurtreue. (sb)

23. April 2004. Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Klassiker: Auch der neue Roadster Vantage bleibt der Tradition des Hauses treu.

Im Frühjahr 2020 lüftet Aston Martin den Vantage

Bugatti und die Weltrekorde

Bugatti und die Weltrekorde

Opel Astra Sports Tourer.

Opel schnürt Business-Pakete

zoom_photo